Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Der Vorzeige-Airport

Der Vorzeige-Airport

Der Flughafen Innsbruck bietet zum 90. Geburtstag einen neuen Linienflug nach Helsinki und Frequenzerhöhungen in Europas Trendstädte an.

Eröffnet wurde er in der Innsbrucker Reichenau mit dem ersten Linien-Flugbetrieb nach München: Der Innsbrucker Flughafen feiert sein 90-jähriges Bestehen und gilt als bestens gemanagter Alpenairport.

Zum Start in die Wintersaison gibt es eine neue Linienverbindung nach Helsinki sowie eine deutliche Frequenzerhöhung nach London, Manchester und Amsterdam.

Für das heurige Jahr 2015 wird ein kleines Passagierplus gegenüber dem Vorjahr erwartet.

„Der Innsbrucker Flughafen ist in seiner 90-jährigen Geschichte ein für das Land Tirol strategisch nicht mehr wegzudenkender Traditionsbetrieb geworden. Allein im heurigen Winter werden 19 Städte in Europa angeflogen. Darunter gibt es eine Premiere mit einem neuen Linienflug der Finnair nach Helsinki sowie Frequenzerhöhungen nach London, Manchester und Amsterdam“, gibt Tirols Beteiligungslandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf bekannt.

 (v. li.) Prokurist Helmut Wurm, Wirtschaftslandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf, Flughafendirektor Marco Pernetta sowie Prokurist und Marketingleiter Patrick Dierich. (Foto: Die Fotografen)

Prokurist Helmut Wurm, LRin Patrizia Zoller-Frischauf, Flughafendirektor Marco Pernetta sowie Marketingleiter Patrick Dierich. (Foto: Die Fotografen)

„Als Tor nach Tirol und auch in die Welt ist ein Flughafen wie der in Innsbruck unverzichtbar für unseren Wirtschaftsstandort. Deshalb freut es mich, dass wir mit viel Optimismus auch ins neue Jahr 2016 gehen dürfen, weil der Flughafen auf eine fundierte und stabile Verkehrsentwicklung schauen kann“, betont die Wirtschaftslandesrätin. Ziel ist das Erreichen von einer Million Passagieren.

Am Flughafen sind 30 Unternehmen angesiedelt, die rund 1.000 ArbeitnehmerInnen beschäftigen. Rund 150 Arbeitsplätze direkt bei der Flughafenbetriebsgesellschaft sowie noch weitere 1.500 Arbeitsplätze werden indirekt vom Flughafen abgesichert.

Flughafendirektor Marco Pernetta kann für diesen Winter auf ein umfangreiches Städteflugprogramm verweisen: „Bis zu drei tägliche Flüge gibt es nach Amsterdam. London wird täglich von easyJet, British Airways, Monarch Airlines und Thomas Cook Airlines angeflogen. Und nach Manchester geht es vier Mal wöchentlich.“ Ab sofort kommen tausende Touristen aus Dänemark, Deutschland, Finnland, Großbritannien, Irland, Israel, Holland, Norwegen, Schweden und Russland nach Innsbruck.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen