Du befindest dich hier: Home » Wirtschaft » „Schafft die Zinseszinszen ab!“

„Schafft die Zinseszinszen ab!“

Zwölf Verbrauchervereine haben ein Grundsatzpapier mit Vorschlägen zum  Beschluss des Interministeriellen Komitees für Kredit und  Sparen vorgelegt, welcher die Zinseszinsen abgeschafft hat.

Der Beschluss muss, so die Verbände, das Verbot der Zinseszinsen auf Sollzinsen in den Bankgeschäften effektiv umsetzen.

Mit dem Beschluss müsse ein stabiler rechtlicher Rahmen dafür geschaffen werden, ohne heimliche „Schlupfwege“, die ohnehin nur in flächendeckende Beanstandungen münden würden. Die Verspätung bei der Vorlage dieses Beschlusses habe den Banken einen Vorwand für ausweichende Verhaltensweisen geliefert, welche bei sonstigen Strafmaßnahmen sofort aufhören müssen.

Zu bestätigen seien:

– Das Verbot von Zinseszinsen, so wie von der Rechtsprechung interpretiert;

– Jährliches Kontieren der Zinsen;

– Ein Zahlungsziel von mindestens 60 Tagen.

Der automatische Zinseszins-Mechanismus müsse daher gestoppt werden.

Nach mehr als 15 Jahren von Konfrontationen zwischen Gesetzgeber und Rechtsprechung, und einer ebenso lang ungelösten Streitfrage hoffen die Verbraucherverbände, dass das CICR die genannten Änderungen annimmt und so die leidige Angelegenheit „Zinseszinsen“ ein für allemal gelöst werden kann.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen