Du befindest dich hier: Home » News » Unbarmherzige Pfarrer

Unbarmherzige Pfarrer

Bildschirmfoto 2015-10-25 um 09.44.56Ein Espresso-Journalist hat dokumentiert, wie eine „kurdische Flüchtlingsfamilie“ in den Pfarrhäusern von Gossensass und St. Martin in Passeier abgewiesen wurde.

Der Espresso-Journalist Fabrizio Gatti erzählt die Geschichte von Ibrahim Bilal, der vor zwei Monaten mit Frau und zwei kleinen Kindern aus Syrien geflüchtet ist.

Bildschirmfoto 2015-10-25 um 09.45.21Rund 5.000 Kilometer reiste die kurdische Flüchtlingsfamilie durch Europa – angeblich auf Herbergsuche. Ibrahim Bilal und seine Familie kamen auch nach Südtirol – wo sie abgewiesen und weggeschickt wurden.

In Gossensass wurde der Flüchtling von der Pfarrhäuserin weggeschickt.

Im Video ist folgender Dialog zu hören:

Bilal: „Fuori fa freddo, zwei Kinder”

Häuserin: Ja, ma qui non si può dormire”.

Auch in St. Martin in Passeier fanden Balil und seine Familie verschlossene Türen vor. Auch im dortigen Pfarrhaus wurde die Familie abgewiesen, wie der Reporter Fabrizio Gatti in seinem Video dokumentiert.

Was die Pfarreien nicht wussten:

Balil gab es nicht, der Espresso-Reporter hatte sich als Flüchtling ausgegeben, um die Unbarmherzigkeit der kirchlichen Institutionen zu dokumentieren und an den Pranger zu stellen.

Das VIDEO sehen Sie auf der Homepage des Espresso. Ab Minute 03.10 geht es um Gossensass und St. Martin in Passeier.

Bildschirmfoto 2015-10-25 um 09.45.44

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen