Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Fliegende Helfer

Fliegende Helfer

aiut alpin rettungshubschrauberDer Aiut Alpin Dolomites hat in diesem Sommer 334 Hubschrauber-Rettungsflüge durchgeführt. 354 Personen wurden geborgen.

Der Aiut Alpin Dolomites war in diesem Sommer vom 13. Juni bis 04. Oktober 2015 im Einsatz.
In diesem Zeitraum wurden 334 Hubschrauberrettungs-Einsätze durchgeführt.

Ein Großteil der Einsätze galt Bergsteigern und Wanderern ( 127 Fälle).

Bei den restlichen Einsätzen handelte es sich um: Freizeit-, Arbeits- und Straßenunfälle, allgemeine medizinische Notfälle und Suchaktionen, teilt der Aiut Alpin am Sonntag in einer Aussendung mit.

  • Nach Provinzen: Bozen 290 ; Trient 17 ; Belluno 27 Einsätze.
  • Geborgene Personen: 354 ; davon 147 medizinische Notfälle, 137 Verletzte,
    47 Unverletzte; 23 Tote (11 in Folge medizinischer Notfälle, 12 durch Traumen verschiedener Art .
  • Herkunftsland:
  • Italien 228 (davon aus Südtirol 127, Trentino 6, Belluno 5)
  • Deutschland und Österreich  96
  • Andere (Europa + Übersee) 30

Der Aiut Alpin Dolomites wird die Wintertätigkeit am 5. Dezember 2015 wieder aufnehmen.

 

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen