Du befindest dich hier: Home » Politik » „Man will mir damit schaden“

„Man will mir damit schaden“

Im Sommergespräch mit der TAGESZEITUNG erklärt Sven Knoll (Süd-Tiroler Freiheit), warum die Ermittlungen gegen seine Parteikollegen unberechtigt sind, wieso er sich über fehlende Richtigstellungen ärgert – und was es mit den Gerüchten über sein Privatleben auf sich hat.

Myriam Atz-Tammerle (Süd-Tiroler Freiheit) legt Wert darauf, dass die im Sommergespräch zitierten, aus einem Interview entnommenen Aussagen zur Gleichstellung der homosexuellen Ehe nicht der Wahrheit entsprechen. „Ich habe von dem betreffenden Medium schon damals vergeblich eine Richtigstellung gefordert”, so Atz-Tammerle im Gespräch mit der TAGESZEITUNG.

Tatsächlich unterstütze auch sie die Legalisierung gleichgeschlechtlicher Ehen sowie der Adoption durch homosexuelle Paare.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen