Du befindest dich hier: Home » Kultur » „Wir sind machtlos“

„Wir sind machtlos“

Inwieweit kann man eine Disco dafür verantwortlich machen, wenn junge Besucher zu Drogen greifen? Der tragische Drogentod eines 16- Jährigen in Riccione und die Schließung des Lokals sorgen für Diskussionen.

TAGESZEITUNG Online: Herr Regele, wie schwierig ist es den Drogenkonsum in einem Lokal zu kontrollieren?

Markus Regele: Es muss klar sein, dass es sich bei der Disco in Riccione um andere Realitäten handelt, da hier immerhin 5.000 Besucher Platz finden. Der Drogenkonsum in Südtirol ist sicher harmlos dagegen. Innerhalb eines Lokals wird es sehr schwer, Drogenkonsum zu verhindern, wobei man unterscheiden muss. Wenn ich jemanden sehe, wie er einen Joint raucht oder mit Koks auf dem Tisch hantiert werden wir einschreiten. Aber diese Pillen sind nicht immer als solche erkennbar und daher wird es unmöglich alles zu kontrollieren.

Nimmt dieses Phänomen auch in Südtirol zu?

Ich hätte jetzt keinen Zuwachs bemerkt. Aber sicher ist es schwer, den Drogenkonsum zu messen, wenn man keine Zahlen dazu hat.

Was sagen Sie zur Entscheidung des Quästors, das Lokal in Riccione für vier Monate zu schließen?

Ich persönlich finde es einen Witz. Viele sagen, wenn auf der Straße ein Unfall passiert – kann man auch nicht die Straße schließen. Laut Medienberichten soll der Junge die Drogen schon Tage zuvor für diesen besonderen Abend gekauft haben und ob er diese Drogen im Lokal oder schon vorher eingenommen hat, kann man auch nicht sagen. Wie weit man also eine Disco dafür verantwortlich machen kann, dass Jugendliche Drogen eingenommen haben ist fraglich.

Bei Alkohol fällt die Kontrolle leichter…

Sicher. Wenn jemand betrunken ist, kann ich ihm weiteren Alkohol verweigern. Man muss auch sagen, dass unsere Methoden hier gut funktionieren. Sichtlich betrunkenen Personen können wir auch den Zutritt zur Disco verbieten. Bei Drogen sind wir allerdings machtlos. Wir sind nicht berechtigt Taschen zu kontrollieren oder Kontrollen an der Person durchzuführen.

Interview: Lisi Lang

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen