Du befindest dich hier: Home » Chronik » Verhaftete Bandenmitglieder

Verhaftete Bandenmitglieder

Foto Sakir

Die Polizei hat einen Mazedonier und eine Marokkanerin verhaftet. Sie sollen für mehrere Einbrüche in Südtirol verantwortlich sein.

In den vergangenen Tagen haben die Polizeikräfte von Bozen in Zusammenarbeit mit ihren Kollegen aus Trient zwei Personen verhaftet, gegen die ein Haftbefehl vorlag. Es handelt sich um den 44-jährigen Mazedonier Ahmed Sakir und die 22-jährige Marokkanerin Zad Dounia Jad. Beide sind in Eppan wohnhaft.

Sie gehören laut Bozner Quästur einer kriminellen Vereinigung an, die mehrere Diebstähle in Wohnungen und Geschäften in ganz Norditalien begangen haben soll.

Foto jad doniaDie Ermittlungen starteten im Juli 2014 nach einem Raubüberfall in einer Wohnung in Trient. Es wurde nach einer kriminellen Bande mit elf Mitgliedern gesucht, die zum Großteil aus Albanien stammen. Die Vereinigung soll auch Diebstähle von Bankomatschaltern und Tresoren begangen haben.

Sakir, mutmaßlicher Kopf der Vereinigung, und seine Komplizin werden für mehr als zehn Diebstähle in Südtiroler Wohnungen verantwortlich gemacht. Diese haben sich laut Angaben der Bozner Quästur im Oktober 2014 in den Gemeinden Ritten, Jenesien, Riffian und Dorf Tirol zugetragen haben.

An den Einbrüchen sollen auch zwei Albaner beteiligt gewesen sein, die schon früher angezeigt wurden.

Ein Teil der gestohlenen Gegenstände, darunter Schmuck, Mobiltelefone, Kameras und wertvolle Uhren, konnte sichergestellt werden.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen