Du befindest dich hier: Home » Politik » Bernhards Volksabstimmung

Bernhards Volksabstimmung

Bernhards Volksabstimmung

Bernhard Zimmerhofer von der Süd-Tiroler Freiheit fordert eine Volkabstimmung über den Bahnausbau in Südtirol.

Der Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit, Bernhard Zimmerhofer, fordert in einem Beschlussantrag eine Volksabstimmung zu einem generellen Bahnausbau in Südtirol.

Als Vorbild solle dabei die Schweiz dienen. Die Schweizer Bevölkerung habe sich jüngst mit großer Mehrheit für die Finanzierung und den Ausbau der Bahninfrastruktur ausgesprochen. Beides werde nun, so Zimmerhofer, neu geregelt.

Der Landtagsabgeordnete schreibt: „Die Einbindung der Bevölkerung in Bahnprojekte ist auch in Südtirol erstrebenswert. Besonders bei Großprojekten ist es unerlässlich, dass der Politik Rückhalt durch die Bürger garantiert wird und dass ein möglichst breiter Konsens, nicht zuletzt in der Frage der Finanzierung, geschaffen wird.“

Unter anderem fordert Zimmerhofer in seinem Beschlussantrag den Übergang der im Besitz des Staates befindlichen Bahninfrastrukturen auf das Land sowie die Durchführung einer Volksabstimmung über einen generellen Ausbau der Bahninfrastruktur, inklusive über die Riggertalschleife, den Bau des Virgl-Tunnels, die zweigleisige Linie Bozen-Meran, die Überetscher Bahn, die Tauferer Bahn, die Elektrifizierung der Vinschger Bahn, den Anschluss an die Rhätische Bahn sowie den Anschluss an Nauders/Landeck.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen