Du befindest dich hier: Home » Chronik » „Kein sexueller Missbrauch“

„Kein sexueller Missbrauch“

Paukenschlag am Oberlandesgericht: Ein bekannter Bozner Rechtsanwalt ist am Donnerstag in der Berufung von der Anklage des sexuellen Missbrauchs Minderjähriger freigesprochen worden. In erster Instanz war er zu 5 Jahren Haft verurteilt worden.

Paukenschlag am Oberlandesgericht in Bozen:

Ein 53-jähriger Rechtsanwalt aus Bozen ist von der Anklage des sexuellen Missbrauchs Minderjähriger voll freigesprochen worden.

Der Fall sorgte im Sommer 2008 für großes Aufsehen: Der bekannte Bozner Rechtsanwalt war verhaftet worden. Der heute 53-Jährige wurde beschuldigt, seine achtjährige Nichte und den vierjährigen Neffen sexuell missbraucht zu haben.

Der Anwalt hatte die Tat immer bestritten.

In erster Instanz war der Anwalt in Rovereto zu fünf Jahren Haft verurteilt worden. Das Urteil wurde dann in der Berufungsverhandlung am OLG Trient bestätigt. Der Kassationsgerichtshof annullierte das Urteil – unter anderem verlangte das Höchstgericht eine Neubewertung von Zeugenaussagen.

Am Donnerstag nun der Freispruch. Das OLG Bozen hat den Anwalt voll freigesprochen!

ALLE HINTERGRÜNDE ZU DIESEM SPEKTAKULÄREN CHRONIKFALL LESEN SIE AM FREITAG IN DER PRINT-AUSGABE.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen