Du befindest dich hier: Home » Gesellschaft » „Viele Erwachsene stecken dahinter“

„Viele Erwachsene stecken dahinter“

schwienbacher gewalt

Lukas Schwienbacher vom Forum Prävention über die Identität von Kommentarschreibern und die Hetze im Netz.

TAGESZEITUNG: Herr Schwienbacher, welche Erfahrungen hat das Forum Prävention mit Online-Kommentatoren gemacht?

Lukas Schwienbacher: Durch meine Arbeit schaue ich mir regelmäßig Online-Kommentare an. Dabei ist oft schwer zu sagen, wer diese Leute sind, gerade weil sie vielfach anonym auftreten. Die Sache wird oft mit Jugendlichen in Verbindung gebracht, wobei ich weiß, dass auch viele Erwachsene dahinterstecken. Bei den Inhalten stelle ich einerseits oft Grenzüberschreitungen fest, zum anderen sehe ich bei gewissen Themen, bei denen nationalisiert und ethnisiert wird, die Gefahr von Flächenbränden und eskalierender Gewalt.

Ist die Online-Hetze ein Problem der Jugend?

Sie wird zu schnell ausschließlich den Jungen zugeschoben. Ich hatte öfters die Gelegenheit, die Identität eines Kommentarschreibers herauszufinden und da war selten ein Jugendlicher dabei. Das ist meine persönliche Erfahrung.

Was kann das Forum Prävention dagegen tun?

Sensibilisierungsarbeit, Fortbildungsarbeit, die Sache auch kritisch medial thematisieren. Mein Fokus liegt nicht nur auf der Jugendarbeit, sondern auch auf der älteren Generation. Wenn ich mich mit diesem Thema auseinandersetze, dann zuerst mit Erwachsenen, die auch dazu beitragen, wie es auf jüngere Generationen abfärbt.

 

Interview: Anton Rainer

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen