Du befindest dich hier: Home » News » Die Schwarzfahrer

Die Schwarzfahrer

In Südtirol wurden in den vergangenen vier Jahren knapp 3.500 Bußgeldbescheide wegen Schwarzfahrens ausgestellt. Die meisten Schwarzfahrer gibt es im Vinschgau und im Pustertal.

In Bus und Bahn komme es immer wieder zu Beleidigungen und Beschimpfungen von Fahrkartenkontrolleuren, weiß Pius Leitner. Deshalb hat der freiheitliche Landtagsabgeordnete eine Anfrage an Mobilitätslandesrat Florian Mussner gerichtet.

Pius Leitner

Pius Leitner

Unter anderem wollte Leitner wissen, wie viele Schwarzfahrer in den vergangenen Jahren gefilzt worden seien.

Laut Landesrat Mussner sind zwischen 2011 und 2014 insgesamt 3.495 Bußgeldbescheide ausgestellt wurden.

Laut SAD AG sei insbesondere die Vinschgauer- und Pustertaler Linie beliebt bei Schwarzfahrern, laut Trenitalia gebe es die meisten Probleme auf der Brennerachse südlich von Bozen.

Die SAD hat in den erwähnten Jahren insgesamt 31.155 Euro an Bußgeldern eingenommen, die Trenitalia nahm jährlich gar 200.000 Euro ein.

Keine Antwort konnte der Landesrat auf Leitners Frage nach der Herkunft der Schwarzfahrer geben. Weder die Trenitalia AG noch die SAD AG würden Statistiken über die Herkunft der Personen führen, denen Strafbescheide ausgestellt worden sind, bedauert Pius Leitner.

Die Antwort von LR Mussner

Die Antwort von LR Mussner

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen