Du befindest dich hier: Home » Chronik » Wilde Verfolgungsjagd

Wilde Verfolgungsjagd

Die Staatspolizei hat sich mit zwei mutmaßlichen Dieben eine Verfolgungsjagd von Bozen bis Eppan geliefert, ehe die beiden jungen Männer verhaftet werden konnten.

Die beiden Verhafteten

Die beiden Verhafteten

 

Es war am Montag gegen 23.30 Uhr, als ein Streifenwagen der Polizei in der Drususallee einen roten Fiat Punto beobachtete, der plötzlich eine Wendemanöver einlegt und Richtung MeBo davonfuhr.

Der Streifenwagen nahm die Verfolgung auf, am Kreisverkehr an der Ortseinfahrt von Eppan prallte der Fiat Punto gegen eine Abgrenzungsmauer. Die beiden Insassen flohen zunächst zu Fuß, konnten jedoch gestellt werden.

Im Auto der beiden jungen Männern stellten die Polizeibeamten

Foto5zwei I-Phones, ein goldenes Armband, eine Uhr sowie auf Messer, Sägen, mehrere Hammer und Handschuhe sicher.

Das Diebesgut wurde beschlagnahmt.

Bei den beiden Verhafteten handelt es sich um den 20-jährigen Bruno Cari, der in Bozen geboren ist, und den 1997 Mazedonier Ebrun Divjacev.

Cari muss sich auch wegen Fahrens ohne Führschein verantworten.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen