Du befindest dich hier: Home » News » „Darf nie mehr passieren“

„Darf nie mehr passieren“

„Darf nie mehr passieren“

Landeshauptmann Arno Kompatscher hat am Dienstag den Opfern des Holocaust gedacht: „Wir müssen uns jeden Tag geschlossen gegen solche Ideologien positionieren, damit sich dieser Schrecken nie mehr wiederholen wird.“

Es dürfe nie mehr passieren, dass sich Menschen über andere Menschen erheben und Unterschiede in der Würde der Menschen gemacht werden, sagte Kompatscher.

Um an den Gedenkveranstaltungen in Bozen teilnehmen zu können, musste der Landeshauptmann teilweise die Sitzung der Landesregierung verlassen.

Die Landesregierung hat am Dienstag beschlossen, die RAS-Sendemasten besser zu nutzen und damit lokale Rundfunkbetreibende zu entlasten.

Des Weiteren wurden der Freiwilligenstock von 210 auf 330 Personen aufgestockt und die Kinder-Insulinnadeln für Diabetiker im Verzeichnis der Medizinprodukte eingetragen.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen