Du befindest dich hier: Home » Chronik » „Gefährliche Kleinkariertheit“

„Gefährliche Kleinkariertheit“

Foto: Denis Costa

Auch die BürgerUnion ist schockiert über die Rettungspanne beim Lawineneinsatz am vergangenen Samstag auf der Timmelsalm.

Als lebensgefährlichen Beweis, wie wenig die Europaregion Tirol in den Köpfen der Landesregierung angekommen ist, wertet die BürgerUnion die Ablehnung Tiroler Hilfe beim Lawinenabgang auf der Timmelsalm durch die Landesnotrufzentrale Bozen.

„Die Landesregierung preist die Europaregion auf Sonntagsreden, im Alltag werden jedoch Menschenleben aufs Spiel gesetzt, anstatt endlich die Grenzen aus unseren Köpfen zu bekommen und wirklich gesamt-tirolerisch zu arbeiten. Was sich die Notrufzentrale am Sonntag geleistet hat, ist politisch verwerflich und menschlich unverzeihlich,“ schreibt der Parteiobmann-Stellvertreter der BürgerUnion, Dietmar Zwerger in einer Aussendung der Partei.

Bekanntlich hat am Sonntag die Landesleitstelle in Bozen ein Angebot der Tiroler Flugrettung ausgeschlagen, welche in 3 Minuten bei den Verschütteten gewesen wären, stattdessen wurde der Einsatz von Bozen aus von einem Hubschrauber geflogen, der den Patienten erst nach über einer Stunde erreicht hat.

„Hier wurde aus Kleinkariertheit mit dem Leben von Verunglückten gespielt. Die Landesregierung muss hier Konsequenzen ziehen. Solche Szenarien dürfen sich nicht wiederholen. In einem geeinten Europa, aber besonders innerhalb der Europaregion Tirol dürfen Grenzen bei Rettungseinsätzen keine Rolle mehr spielen. Leider sehen das unsere Beamten anders. Der Landeshauptmann ist aufgefordert, hier durchzugreifen und ein starkes Zeichen zu setzen,“ so Zwerger weiter.

Die BürgerUnion hat nun im Südtiroler Landtag eine Anfrage zur Klärung des Sachverhaltes eingebracht. „Ebenso bereiten wir einen Beschlussantrag vor, in welchem wir die Zusammenarbeit der Rettungsdienste in der Europaregion Tirol stärken und forcieren wollen. Es geht hier nicht nur um die Europaregion Tirol, die wir weiterhin vehement vorantreiben, hier geht es um Menschleben,“ schließt Zwerger, selbst aktiver Feuerwehrmann, die Ausendung der BürgerUnion.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (4)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen