Du befindest dich hier: Home » Politik » „Wie die Kommunisten“

„Wie die Kommunisten“

Foto: 123RF.com

Als Symptome kommunistischer Planwirtschaft wertet die BürgerUnion die von Landesrat Richard Theiner angekündigten Dieselfahrverbote.

„Durch die angekündigten Verbote werden die Verkäufe der Diesel-Autos mittelfristig zurückgehen und die Gewinne von E-Auto-Herstellern steigen. Die Politik greift somit entscheidend in das Konsumverhalten und der damit zusammenhängenden Marktentwicklung ein. Die jahrelange Partnerschaft der SVP mit dem PD zeigt erste sozialistische Wirkung,“ schreibt der Wirtschaftssprecher der BürgerUnion, Dietmar Zwerger in einer Aussendung der BürgerUnion.

Doch das Dieselverbot schädigt laut BürgerUnion nicht nur die Diesel-Sparte, sondern die gesamte Wirtschaft in Südtirol.

Dietmar Zwerger

„Sollen Handwerker ihr Werkzeug und ihr Material mit öffentlichen Bussen zur Baustelle bringen? Sollen Landwirte ihre Ernte mit Ochsen durchs Dorf ziehen? Sollen Hoteliers ihre Gäste zwingen, zu Fuß zu ihren Hotels und Restaurants zu kommen? Die Landesregierung schädigt durch ihr links-populistisches Gehabe Südtirols Wirtschaft nachhaltig,“ so Zwerger weiter.

Nicht geschädigt hingegen wird laut BürgerUnion durch die Dieselpolitik des Landes Südtirols größter Stromanbieter Alperia.

„Die Landesregierung hat als Alperia-Eignerin natürlich größtes Interesse, den Stromverbrauch in Südtirol zu steigern. Durch das Dieselverbot könnten langfristig die Verkäufe der Elektroautos ansteigen. LR Theiner macht der SEL-Nachfolgerin Alperia ein deftiges Abschiedsgeschenk, sehr zum Schaden der Freiheit und der Wirtschaftsentwicklung in Südtirol.“

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (25)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen