Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Die Diesel-Fahrverbote

Die Diesel-Fahrverbote

Umweltlandesrat Richard Theiner über die wahrscheinlichen Diesel-Fahrverbote – und ob sich Diesel-Fahrer jetzt ein neues Auto kaufen sollten.

Sehen Sie sich das Video an.

LESEN SIE IN DER DIENSTAG-AUSGABE DER TAGESZEITUNG:
– Wie die Diesel-Fahrverbote umgesetzt werden sollen
– Wie viele Fahrzeuge in Südtirol betroffen wären
– Die Reaktionen

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (23)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • goggile

    Sind die Gatterer Busse welche Euro Klasse? Gottseidank naehert sich der Wahltag. Theiner ist nicht mehr unter meinen Lieblingspolitikern.

  • bernhart

    vom Papaggei Theiner ist auch wieder etwas zu hören,nach dem in Deutschland wegen des vorausichtlichen Dieselverbot geschrieben wird,soll es auch in Südtirol durch gesetzt werden laut Theiner,so ein Blödsinn,die Dieselautos sind nicht weniger Umweltschädlich als Benziner, vor Jahr wurde gesagt Diesel sind umweltfreundlicher. Ich finde es braucht andere Massnahmen um die Umwelt zu schonen .Theiner es ist gut für unser Land wenn du im Herbst nicht mehr dabei bist.,

  • goggile

    Theiner zwingt sozusagen nicht zu sparen sondern die Wegwerfgesellschaft. schnell immer was neues kaufen. wissen sie überhaupt dass ein neues Auto bauen viel mehr umweltauswirkungen hat als ein altes auszumisten. mir fehtlen die worte bei solch einer Diktatur. ändert endlich die Gesetze pro Konsumenten und noch besser geht alle auf die strasse dann ändern diese vorläufig gewählten schneller ihre Meinung als man denken kann

  • goggile

    noch dazu werden dadurch betroffene steuerbuggler enteignet. der irsinn illegal aufgezwungene straffrei über und allerorts durchgehen zu lassen und dort abzusahenn wo die steuerkuh steuerbugglerin noch mich aus den zizzen lässt geht unvermindert weiter

  • bernhart

    Immer Strafen sonst und Verbote das ist die beliebtste Aussage unser von Theiner, was ist mit der Autobahn , durch Bozen, der eigene Bürger wird bestraft und die Autobahnbenutzer passiert nichts, Herr Theiner wenn sie es noch nicht wissen die heutigen Autos verbraucht nicht mal die Hälfte Diesel wie vor 15Jahren ,fahren mit Kat und Partikelfilter.

    • yannis

      bin derselben Meinung ! könnte es sein das die ganze Diesel Causa schlicht ein geschickt eingefädelter Marketing Coup der Auto-Lobby ist um auch mal wieder die teuer entwickelten Benzinmotoren unter die Leute zu bringen ?

    • pingoballino1955

      Theiner weiss dies,er sagt es nur nicht,wichtig ist der Flughafen wird ausgebaut!!!Erstaunlich der Theiner,ist er nicht zuständig „GEWESEN“ für Umwelschutz!!!!!Könnte es sein,dass er zuerst Meldungen loslässt und dann erst „DENKT“?????

  • rota

    Katalanen kommt nicht nach Südtirol, sonst blüht euch das Gleiche wie Puigdemont in Deutschland.

  • silverdarkline

    Ganz einfach, liebe Politiker. Bezahlt uns einen Tesla und wir werden unsere Diesel gerne abgeben. Ende

  • politikverdrossener

    Südtirol First in Allem,mir sein holt gscheider wia der Rest der Welt.

  • wisoiundnetderfranz

    Sehr sinnvoll! Euro 0 bis 2 sind jetzt schon zumindest teilweise ausgesperrt. Wenn Euro 3 dazukommen wird sich nicht allzuviel ändern, zumal die Werte an der Autobahn wesentlich höher liegen und bei dieser haben wir mit unserer weltbesten Autonomie leider keine Kompetenz.
    Vielleicht sollte sich der Herr LR mal die Diagramme ansehen, welche aufzeigen, dass Euro5-Diesel wesentlich schlechtere NOx-Werte aufweisen als alle anderen Euro-Klassen-Diesel – sogar die Euro 0 sollen da besser sein…
    Sehr sinnvoll!

  • drago

    Wenn ich mir so anschaue, wer für Dieselverbote ist, dann kann man eine klare Botschaft daraus ablesen:
    1. Politiker, die nicht wieder kandidieren (Theiner)
    2. Politische Verantwortungsträger, die nie gewählt wurden (Rohrer)
    3. Beamte
    Sagt eigentlich schon alles.

  • berfikir

    Alles so ein Schmarrn!!!! Hier der Beweis! Will das Land Südtirol Elektro-Autos promoten??? siehe: https://www.mdr.de/sachsen/dresden/diesel-feinstaub-stickoxid-fraunhofer-100.html

  • rasputin

    Warum plötzlich Fahrverbote, warum wird die Dreckschleuder Autobahn und der LKW Transit ausgenommen, wie erklärt man die abgasfreie Zeit um die Weihnachtsmärkte ? Fragen über Fragen, wenn die Bevölkerung noch mehr in die Hände von Marktschreiern und Populisten getrieben werden soll, nur weiter so !

  • tirolerbua007

    Theiner war als Sanitätsassessor untragbar und inkompetent, aber dass er sich in diesem Amt noch selbst übertreffen konnte, daran hätte wohl keiner gedacht.
    Von der Tatsache, dass die 15 größten Seeschiffe der Welt stoßen jährlich mehr schädliche Schwefeloxide ausstossen als alle 760 Millionen Autos weltweit, hat der Vinschger wohl noch nichts gehört? Oder er tut sich einfach mit lesen schwer.

  • sepp

    Wen die deutschen lei drüber reden noa kimp do gscheide vinschger schun doher mit fahrverbot
    Typisch kimp a gesetz aussa in der eu noa ischs sicho in südtirol so übertrieben wie in do gonzen eu nirgens aber liebe südtiroler mir kenns in herbst selbo ändern den SVPsauhaufen nett wählen und wen die tiroler fahrverbote mochen af do inntal autobahn heart man in südtirol nix gegen in schwerverker obans zutien hot er koan eier in die hosen der typ wie holt typisch SVP
    In kloan bürger schikaniern und suscht nix

  • hubi

    Ja, ein jeder Schmarn wird von den Politikern herbeigezogen, um auf sich aufmerksam zu machen. Diese sollten aber zuerst den Hausverstand einschalten und sich informieren, denn das könnten die Bürger auch tun und aufdecken, welchen Stumpfsinn von der Politik verzapft wird. Natürlich gäbe es etwas zu tun in Bezug auf den Umweltschutz, aber nicht immer von der Bevölkerung Wiedergutmachung verlangen, für die Zustände die von den Politikern verursacht wurden.
    Wurde schon mal erklärt, dass durch eine Verwendung von einem besseren Dieselkraftstoff der Schadstoffausstoss der gesamten Dieselfahrzeuge auf einen Bruchteil gesenkt werden könnte? …. Aber dann wäre ein teures Opfer der Bürger ja nicht mehr nötig!

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen