Du befindest dich hier: Home » Wirtschaft » Der Volksbank-Gewinn

Der Volksbank-Gewinn

Foto: Südtiroler Volksbank

Die Volksbank hat 2017 einen Reingewinn von 24,3 Millionen Euro erzielt. Für die Aktionäre gibt es eine Dividende von 0,20 Euro je Aktie.

Vor einem Jahr war die Führung der Südtiroler Volksbank trotz eines Reingewinnes von 7,7 Millionen Euro nicht zufrieden. „Wir haben eine andere Erwartungshaltung“, erklärte Präsident Otmar Michaeler, der den Aktionären sagen musste, dass keine Dividenden ausgezahlt werden. Grund für das unerfreuliche Ergebnis waren hohe Wertberichtigungen im ersten Halbjahr 2016.

Das letzte Jahr verlief für die Volksbank weniger turbulent, wenn man von der Aktienpreis-Affäre, die noch vor Gericht behängt, einmal absieht. Für die Bank ging es geschäftlich wieder steil nach oben: „Das Bilanzergebnis 2017 ist zur vollen Zufriedenheit des Verwaltungsrates ausgefallen“, hieß es am Freitag nach der Genehmigung des Bilanzentwurfes.

Die Volksbank hat einen Reingewinn von 24,3 Millionen Euro erzielt.

Otmar Michaeler spricht von einem „ausgezeichneten Ergebnis“, mit dem die Volksbank ihre Fähigkeit zur Wertschöpfung erneut unter Beweis gestellt habe. Im Kerngeschäft habe man sowohl die Margen als auch die Volumina deutlich steigern können.

Präsident Otmar Michaeler und Generaldirektor Johannes Schneebacher

„Diese Performance und die solide Vermögenslage sind Voraussetzung für den Vorschlag einer Dividendenauszahlung an die knapp 60.000 Aktionäre im Ausmaß von 0,20 Euro pro Aktie. Das entspricht einer Gewinnausschüttung von 40 Prozent bzw. 9,7 Millionen Euro“, so der Präsident.

Generaldirektor Johannes Schneebacher berichtet: „Obwohl wir strengere Bewertungskriterien als in der Vergangenheit angewandt haben, konnte das Ausmaß der Wertberichtigungen reduziert werden, weil wir durch die verstärkte Arbeit an den Problemkrediten zusätzlich Aufwertungen erzielen konnten. Diese Ergebnisse sind die beste Voraussetzung, die anspruchsvollen Ziele der Digitalisierung, der Effizienzsteigerung und des Wachstums in einem sehr herausfordernden Umfeld zu erreichen.“

Für dieses Jahr hat sich die Volksbank ein ehrgeiziges Ziel gesteckt. Laut Strategieplan wird für 2018 ein Reingewinn von rund 35 Millionen Euro angepeilt. Diesen Betrag halten Michaeler und Schneebacher „dank der sehr guten Performance des abgelaufenen Jahres“ nach wie vor für realistisch.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen