Du befindest dich hier: Home » News » Was ist mit dem HCB los?

Was ist mit dem HCB los?

Foto: HCB/Vanna

Ein Tor von Yellow Horn entscheidet das Match in der Nevoga Arena, Bozen verliert mit 0:1 in Znojmo.

Zweite bittere Niederlage in der Qualification Round für den HCB Südtirol Alperia. Nach dem K.O. von Freitag abends in der Eiswelle gegen Fehervar verloren die Foxes auch das heutige Spiel in der tschechischen Republik gegen Orli Znojmo mit 0:1. Das Match wurde durch ein Tor von Yellow Horn zu Beginn des mittleren Abschnittes entschieden.

Bozen ist nun auf den letzten Tabellenplatz zurückgefallen und weist bei noch 8 ausstehenden Spieltagen bereits 5 Punkte Rückstand auf den aktuellen Tabellenzweiten Fehervar auf. Coach Kai Suikkanen musste heute zu dem langzeitverletzten Clark auch auf Monardo (muskuläre Probleme) verzichten.

Die ersten Spielminuten gehörten eindeutig den Hausherren, welche sofort das Bozner Drittel belagerten. Dabei taten sich besonders Mrazek und Bartos hervor, welche den Bozner Goalie mehrmals beschäftigten.

Auf der Gegenseite prüfte DeSousa auf Zuspiel von Petan Marek Schwarz. Die Foxes neutralisierten ein Powerplay der Tschechen und waren in der Folge ihrerseits in Überzahl nur durch Austin Smith gefährlich, sein Schuss ging aber knapp neben das Gehäuse der Hausherren. Außer einer kleinen Schlägerei nach Drittelende zwischen Petan und Matus ging der erste Abschnitt mit wenigen Höhepunkten und ohne Tore zu Ende.

Znojmo ging kurz nach Wiederanpfiff des Spieles im zweiten Abschnitt in Führung: Yellow Horn spielte seinen Verteidiger aus und erzielte aus kurzer Distanz mit einem Backhandschuss den ersten Treffer des Matches. Nach fünf Minuten hatte Mrazek mit einem weiteren Backhander aus dem Slot eine weitere Chance für sein Team, Tuokkola schnappte sich den Schuss mit der Fanghand.

Zwei Minuten später musste der Torhüter der Foxes nochmals bei einem Knaller von Lattner entscheidend eingreifen. Nach zehn Minuten gaben auch die Foxes ein Lebenszeichen mit Petan, Schwarz wehrte den Schuss ab, dann wurde Halmo von Corbett gestoppt und Schwarz neutralisierte einen Schuss von der blauen Linie von Carlise.

Fünf Minuten vor Drittelende gerieten die Foxes für einige Minuten stark unter Druck und konnten sich bei Tuokkola bedanken, der mehrmals entscheidend eingreifen musste. Nach einem unnötigen Foul im Angriff von Halmo überstanden die Bozner ein weiteres Unterzahlspiel ohne Konsequenzen.
Auch im letzten Spielabschnitt änderte sich das „Leitmotiv” des Spieles nicht. Znojmo verwaltete den minimalen Vorsprung locker und Bozen erhöhte die Schlagzahl erst 10 Minuten vor Spielende.

Der Torhüter der Hausherren Schwarz war aber nicht zu überwinden, nur bei einem Schuss von Angelidis im Powerplay ging von den Foxes Gefahr aus. Auch sechs Feldspieler in den letzten zwei Minuten brachten nicht den erwünschten Umschwung für den HCB Südtirol Alperia und die zweite Niederlage in der Qualification Round war somit besiegelt.

Egger & Co. sind wieder am 8. Februar bei den Graz 99ers im Einsatz, Spielbeginn ist um 19,15 Uhr. Am Samstag steigt dann das Match gegen die Dornbirn Bulldogs in der Eiswelle mit Family Day (Spielbeginn ist um 16,00 Uhr).

HC Orli Znojmo – HCB Südtirol Alperia 1:0 (0:0 – 1:0 – 0:0)
Die Tore: 20:37 Colton Yellow Horn (1:0)
Schiedsrichter: Kincses/Nikolic – Schauer/Soos
Zuschauer: 2102

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen