Du befindest dich hier: Home » News » Die Herausforderer

Die Herausforderer

Maria Elena Boschi und Michaela Biancofiore sind nicht die einzigen Kandidaten im Wahlkreis Bozen-Unterland: Wer noch ins Rennen geht.

Der Movimento 5 Stelle hat am Montag seine Kandidaten für die Parlamentswahlen am 4. März bekanntgegeben: Auf der blockierten Kammerliste bewerben sich Riccardo Fraccaro, Camera Verena Christina Weinert, Mario D’Alterio und Aurea Jara De La Cruz.

Im Wahlkreis Bozen-Unterland treten Diego Nicolini für die Kammer und Filomena Nuzzo für den Senat an. Kammerkandidat in Meran ist Francesca Morrone, während Maria Paola Amatori für den Senat kandidiert. Komplettiert wird die Liste mit Verena Carmen Christina Weinert (Kammer Brixen) und Giuseppe Pedevilla (Senat Brixen).

Spitzenkandidat der neuen Bewegung Partito Valore Umano ist Hansjörg Kofler vom Forum Politikerrenten. Er tritt außerdem im Kammerwahlkreis Bozen-Unterland an, wo auch Maria Elena Boschi (SVP-PD), Michaela Biancofiore (Forza Italia) und Norbert Lantschner (Liberi e uguali) kandidieren.

Die weiteren Kandidaten von Partito Valore Umano:

Für CasaPound steigen folgende Kandidaten in den Ring: Andrea Bonazza (Kammer Bozen), Fulvio Cobaldi (Senat Bozen),  Julie Christina Bonke (Kammer Meran), Silvia Dalpiaz (Senat Meran), Michael Sini (Kammer Brixen) und Massimo Trigolo (Senat Brixen).

Eine Unbekannte ist auch die neue Liste Potere al popolo. Dort bewirbt sich Lidia Menapace im Wahlkreis Bozen-Unterland um ein Senatsmandat.

Die weiteren Kandidaten:

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (6)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen