Du befindest dich hier: Home » Sport » Zweiter Sieg in Folge

Zweiter Sieg in Folge

Foto: Antonello Vanna

Die Foxes sind weiter im Aufwind. Am Freitag besiegender HCB Südtirol Dornbirn mit 4:2.

Die Foxes hatten den Schwung aus dem erfolgreichen Match gegen Salzburg gegen den heutigen Gegner, den Bulldogs aus Dornbirn, gleich mitgenommen und spielten bis zur 4:0 Führung wie aus einem Guss, dann schlich sich im letzten Spielabschnitt der Schlendrian ein und die Gäste konnten zwei Tore aufholen.

Coach Kai Suikkanen standen endlich wieder drei Verteidigerpaare durch die Rückkehr von Carlisle zur Verfügung, dafür fehlte Markus Gander aufgrund seines Kieferbruches.

Das Match begann gleich mit einer Großtat von Tuokkola, welcher nach einem haarsträubenden Fehler seiner Vorderleute den alleine auf ihn zustürmenden Arniel stoppte. Die Foxes diktierten das Spiel und vernebelten zwei 100%-ige Torchancen durch Oleksuk.

Die Bulldogs verlegten sich auf sporadische Konter, welche jedes Mal für Aufregung vor dem Bozner Kasten sorgten, Tuokkola war aber immer aufmerksam. Nach neun Minuten ging der HCB Südtirol Alperia in Führung:

Gartner erspielte sich die Scheibe in Unterzahl im eigenen Drittel und schickte Halmo alleine auf die Reise. Dieser drang in das gegnerische Drittel ein, umspielte gekonnt den Dornbirner Goalie und es stand 1:0 für den HCB Südtirol Alperia. Bozen legte mit einem abgefälschten Schuss von DeSousa nach, dann versemmelte Oleksuk regelrecht die frei vor dem Tor liegende Scheibe.

Foto: Antonello Vanna

Fünf Minuten vor Drittelende zeichnete sich nochmals Tuokkola auf Gauthier aus. In der letzten Minute sorgte ein grobes Foul von Macierzynski auf Carlisle für Aufregung, mehrere Spieler kamen sich in die Haare, die Referees sprachen jedoch keine Strafen aus.

In den ersten fünf Minuten des mittleren Abschnittes drückten die Gäste auf den Ausgleich, die Bozner Defensive war aber gut aufgestellt. Bei einem Konter spielte Sointu mit einem schönen Pass DeSousa frei, dieser vergab aber die Chance, im Gegenzug trafen die Bulldogs die Torstange und der Bozner Torhüter holte sich einen gefährlichen Schuss von Sylvester.

In der Folge straften sich die Gäste mehrmals selbst durch gröbere Fouls und ermöglichten den Foxes mehrere Überzahlsituationen, welche die Bozner dankend annahmen und zwei Mal erfolgreich waren. Zuerst vollendete DeSousa einen Traumpass von Angelidis, dann agierten die Bozner für vier Minuten mit einem Mann mehr zu hastig, bis sich Miceli ein Herz nahm, zu einer Einzelaktion ansetzte und diese auch erfolgreich abschloss.

Auch im Schlussabschnitt dominierten anfänglich die Hausherren, vor allem die Linie mit Miceli, Monardo und Angelidis machte gehörig Dampf. Nach einem Lattenknaller vom Ex-Bozner McMonagle konnte Sointu bei einem schnellen Konter Rinne nicht bezwingen, das vierte Tor lag aber in der Luft.

Eine sehenswerte Kombination zwischen Petan und Sointu schloss DeSousa mi seinem zweiten Treffer des Spiels ab. Gleich darauf war es nochmals Halmo (MVP), welcher sich mit einem Kabinettstück freispielte, die Scheibe aber um Haaresbreite neben die Kreuzecke setzte.

Das Match war entschieden und die Foxes ließen die Zügel (zu viel) schleifen und das rächte sich mit zwei vermeidbaren Gegentoren zuerst durch Arniel und zwei Minuten vor Spielende durch Häußle nach einem Pass von Tomassoni sogar in Unterzahl.

Durch diesen Sieg hat der HCB Südtirol Alperia einen weiteren Platz in der Tabelle gut gemacht und belegt nun Platz zehn. Die Foxes sind bereits wieder am Sonntag in Villach gegen einen direkten Gegner im Einsatz.

HCB Südtirol Alperia – Bulldogs Dornbirn 4:2 (1:0 – 2:0 – 1:2)
Die Tore: 09:31 SH1 Mike Halmo (1:0) – 27:54 PP1 Chris DeSousa (2:0) – 32:54 PP1 Angelo Miceli (3:0) – 46:30 Chris DeSousa (4:0) – 46:51 James Arniel (4:1) – 57:54 SH1 Stefan Häußle (4:2)
Schiedsrichter: Berneker/Zrnic – Rakovic/Schauer
Zuschauer: 2980

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen