Du befindest dich hier: Home » Chronik » Tod auf der Skipiste

Tod auf der Skipiste

Bei einem Skiunfall auf der Cir-Piste in Gröden ist am Samstagvormittag ein 45-jähriger Urlauber ums Leben gekommen.

Ein tödlicher Skiunfall hat sich am Samstagvormittag in Gröden ereignet.

Ersten Informationen zufolge ist auf der Danterciepes-Piste, unweit des Cir-Liftes, ein italienischer Tourist ums Leben gekommen.

Der Unfall ereignete sich kurz vor 10.00 Uhr.

Der 45-jährige Urlauber aus Rom ist vermutlich aufgrund des Nebels  schwer gestürzt, er dürfte mit dem Kopf aufgeschlagen sein. Der Urlauber trug keinen Schutzhelm und dürfte auf der Stelle tot gewesen sein,

Im Einsatz waren der Hubschrauber des Aiut Alpin und die Carabinieri.

Der Aiut Alpin musste kurz darauf erneut fliegen, um ein 11-jährigem Kind zu bergen, das im Seceda-Gebiet zu Sturz kam. Das Kind wird im Brixner Spital betreut.

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen