Du befindest dich hier: Home » Chronik » Defekter Gasherd

Defekter Gasherd

In der Gemeinde Abtei mussten in der Silvesternacht acht Personen mit Vergiftungserscheinungen ins Krankenhaus eingeliefert werden. Es dürfte sich um einen Kohlenmonoxydvergiftung handeln.

Einen Großeinsatz des Weißen Kreuzes gab es am Silvesterabend in der Gemeinde Abtei im Gadertal.

In der Fraktion Oies waren gegen 22.00 Uhr acht Personen, die sich in einer Ferienwohnung befanden, von plötzlicher Übelkeit befallen worden.

Das Weiße Kreuz rückte mit sieben Rettungsfahrzeugen und zwei Notärzten an. Die Patienten – italienische Urlauber aus der Lombardei – wurden mit Vergiftungserscheinungen zunächst in die Spitäler von Bruneck und Brixen gebracht.

Nach einer genauen Abklärung wurden die Patienten zur Sauerstofftherapie in den hyperbarischen Druckkammern in das Bozner Krankenhaus verlegt. Die Ärzte gehen von einen Kohlenmonoxydvergiftung aus. Das Kohlenmonoxyd soll von einem defekten Gasherd ausgetreten sein.

Die Carabinieri ermitteln.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen