Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Der x-te Streik

Der x-te Streik

Die Transportgewerkschaften haben für Donnerstag, 7. Dezember, erneut zu einem Streik des SAD-Personals aufgerufen.

Und schon wieder wird gestreikt!

Für Donnerstag, 7. Dezember, haben die Gewerkschaften AGB-Transporte, SGB-Transporte, UILTRASPORTI, ASBG, Or.S.A. Eisenbahnen und USB einen 24-stündigen Streik im öffentlichen Personenverkehr des SAD-Personals ausgerufen.

Es könne daher zu streikbedingten Unzulänglichkeiten bei den SAD-Diensten kommen, heißt es in einer Aussendung der Gewerkschaften.

Für die außerstädtischen Busdienste, die fixen Anlagen der SAD (Standseilbahn Mendel, Seilbahn Jenesien, Seil- und Trambahn Ritten), die SAD-Fahrkartenschalter und die Werkstätte ist eine 24-stündige Arbeitsniederlegung vorgesehen.

Vom Streik nicht betroffen sind, wie üblich, die Mindestdienste von 06.00 bis 09.00Uhr sowie von 12.00 bis 15.00 Uhr. Die Dienste mit Abfahrt vor o9.00 Uhr und vor 15.00 Uhr erreichen auf jeden Fall die Endhaltestelle.

Für die Verwaltung der SAD gilt der Streik für die gesamte Tagesschicht.

Für die SAD-Bahndienste ist eine 24-stündige Arbeitsniederlegung vorgesehen, von 06.00 und 09.00 Uhr sowie von 18.00 und 21.00 Uhr werden jedoch einige Bahndienste angeboten.

Die Transportgewerkschaften fordern weiterhin die Einhaltung der Gesetze und Verträge. Außerdem fordern sie die Rücknahme der,einseitigen Aufkündigung der Abkommen auf Betriebsebene und Schichtzeiten, die nicht länger als 12 Stunden sein dürfen sowie die Abschaffung der nicht bezahlten Wartezeiten.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (1)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • vogel

    Wenn der Konzessionär des SAD eine italienische oder ausländische Firma währe, hätte man ihm die Konzession längst entzogen. Wieso darf sich dieser Konzessionär alles erlauben?
    Weil es eine einheimische Firma ist?
    Wie oft hat Herr Gatterer die vereinbarten Dienste nicht ausgeführt???
    Wird er trotzdem dafür bezahlt?
    Der Herr Mussner hat offensichtlich ein sehr gutes Verhältnis zum Konzessionär, für ihn ist es normal wenn der öffentliche Verkehr stillsteht.
    Er fährt ja auch mit Chauffeur und Luxuslimousine durchs Land.

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen