Du befindest dich hier: Home » News » Zorniger Roland

Zorniger Roland

Der Freiheitliche Roland Tinkhauser kritisiert den schwammigen Grünen-Antrag zur Förderung von Unternehmerinnen: „Ich fordere den Weltfrieden.“

(mat) Mittels eines Beschlussantrages forderte die Grüne Brigitte Foppa die Landesregierung auf, zusammen mit den Sozialpartnern und der Gleichstellungsrätin Strategien zu erarbeiten, um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf für Unternehmerinnen und Freiberuflerinnen zu verbessern.

Roland Tinkhauser zeigte für das Anliegen Verständnis, bemängelte aber die schwammige Formulierung des Grünen-Antrags. Der Freiheitliche vermisste darin konkrete Maßnahmen, mit denen die Politik auf das Problem reagieren könne. „Es reicht nicht, einfach nur Beschlussanträge vorzulegen, die Erarbeitung von Maßnahmen aber an andere zu delegieren. Sonst diskutieren wir hier den ganzen Tag umsonst. Dann gehe ich auch her, fordere in einem Beschlussantrag den Weltfrieden und sage dann: Frau Landesrätin, bitte liefern Sie uns die Maßnahmen!“, ärgerte sich Tinkhauser.

Sie wollte eine Aussage des Landtags zur politischen Unterstützung der selbständigen Frauen, rechtfertigte sich Brigitte Foppa. Bei allen Details liege darauf das Hauptaugenmerk.

Der Antrag wurde einstimmig genehmigt, aber ohne Bezug auf die Gewerkschaften.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (8)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen