Du befindest dich hier: Home » Sport » Jimmy Mairs Erfolg

    Jimmy Mairs Erfolg

    Jimmy Mair

    Der 11-jährige Jimmy Mair aus Spinges holt mit starken Leistungen den Tirolcup-Titel der Judokämpfer.

    Vor drei Wochen in Matrei in Osttirol legte Jimmy Mair mit vier Siegen in seiner Gewichtsklasse den Grundstein für den Titelgewinn. Stark kämpfend bot er seinen Tiroler Gegnern die Stirn. Obwohl zwei der Kämpfe in Matrei über die normale Kampfzeit andauerten und sehr kräftezehrend waren, gab der 11-jährige nicht nach, konnte seine Gegner ohne Punkteverlust bezwingen und holte den Tagessieg vor seinem Rodenecker Teamkollegen Renè Amort.

    Am zweiten Kampftag in Fieberbrunn am 12.11.2017 galt es erneut eine gute Leistung abzurufen, um das Ziel Cupgewinn zu erreichen.

    Auch hier blieb Jimmy Mair, der für Judo Rodeneck auf der Matte steht, am Ende ungeschlagen.

    Drei seiner vier Kämpfe konnte der Spinger bereits vor Ende der Kampfzeit gewinnen. Somit gelang es ihm den begehrten Titel Tiroler Gesamtcup-Sieger im Judo zu holen.

    Obendrauf gab es einen Gutschein für ein Wettkampftraining mit österreichischen Olympiateilnehmern im Judozentrum Innsbruck. Sichtlich zufrieden mit der Leistung war auch Trainer Philipp Hochgruber, der den Spinger coachte.

    Weitere Medaillen für Judo Rodeneck holten in Fieberbrunn Jana Widmann mit Rang 3, Melanie Widmann mit Rang 2 und Alex Putzer, der sich mit 5 ungefährdeten Siegen auch den Tagessieg ins seiner Kategorie sicherte.

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen