Du befindest dich hier: Home » Chronik » Schule mit Eiern beworfen

    Schule mit Eiern beworfen

    Eier auf der Fassade: Die Schule wurde von Unbekannten mit rohen Eiern beworfen.

    In Neumarkt wurde die italienische Mittelschule bereits zum zweiten Mal innerhalb einer Woche Opfer eines Vandalenaktes. Unbekannte haben das Gebäude mit Eiern beworfen.

    von Lisi Lang

    Bürgermeister Horst Pichler kann über derartige Vorfälle nur den Kopf schütteln: „Bisher ist nie etwas vorgefallen und nun müssen wir zwei Vorfälle innerhalb einer Woche vermerken“, zeigt sich der Bürgermeister von Neumarkt verärgert.

    In der Nacht auf den 1. November sind Unbekannte in den Hof des Schulkomplexes in Neumarkt eingedrungen und haben Türen und Fenster der italienischen Mittelschule beschädigt. „Diese Unbekannten sind ersten Erkenntnissen zufolge über das Eingangstor gestiegen und haben dann rohe Eier auf die Türen und Rollos der Schule geworfen“, erklärt Horst Pichler.

    Was im ersten Moment nach einem Lausbubenstreich an Halloween klingt, ist für die Gemeinde ein ärgerlicher Vorfall. „Man konnte die Türen und Fenster zwar wieder säubern, aber es war teilweise ziemlich schwierig, da man nicht alle Stellen leicht erreicht hat“, so Horst Pichler. Für einige Putzarbeiten wird die Gemeinde zudem eine Hebebühne anmieten müssen.

    Es ist aber nicht bei einem „Lausbubenstreich“ geblieben: „In der letzten Nacht, also in der Nacht auf Freitag, hat sich der Vorfall wiederholt“, ärgert sich Horst Pichler. Dieses Mal wurden aber nicht nur Türen und Fensterrollos mit Eiern beworfen, sondern die komplette Hausfassade. „Die Beamten gehen davon aus, dass die Unbekannten erst nach Mitternacht zugeschlagen haben“, so der Bürgermeister von Neumarkt.

    Der Schaden ist dieses Mal um einiges größer: „Wir müssen die Fassade reinigen und neu streichen lassen und gehen davon aus, dass uns diese Arbeiten rund 6.000 Euro kosten werden“, schätzt Bürgermeister Horst Pichler den Schaden.

    Ob es sich um die gleichen Täter handelt, ist derzeit noch unklar. Die Polizei geht aktuell von einer Gruppe von Jugendlichen aus. „Wir haben Anzeige gegen Unbekannt erstattet und werden die Kameras in der Umgebung sichten, um den ein oder anderen Hinweis auf die Täter zu erhalten“, sagt Horst Pichler. Zudem werden die Carabinieri die Kontrollen intensivieren, um weitere Vorfälle zu verhindern.

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen