Du befindest dich hier: Home » Sport » Wichtige Heimspiele

    Wichtige Heimspiele

    Zwei Big Matches in der Eiswelle: Klagenfurt und Linz sind die nächsten Gegner des HCB Südtirol Alperia.

    Die zwei Auswärtsspiele vom letzten Wochenende mit dem Sieg in der Verlängerung gegen Znojmo haben dem HCB Südtirol Alperia ein bisschen Luft verschafft und alles schaut nun zuversichtlich auf die beiden kommenden Heimspiele. Ziel ist natürlich, so viele Punkte als möglich zu ergattern, um in der Tabelle vom aktuell neunten Platz mit 16 Punkten nach vorne zu kommen.

    Am Freitag um 19,45 Uhr findet das Match gegen den EC KAC statt. Die Kärntner haben momentan einen guten Lauf und kommen von zwei Siegen aus den letzten beiden Spielen: dem 3:1 im Heimspiel gegen Dornbirn folgte auswärts ein 4:1 gegen Graz. Es ist das zweite Aufeinandertreffen der Rekordmeister aus Italien und Österreich in dieser Saison: das erste Spiel in Klagenfurt am 22. September gewannen die Hausherren knapp mit 2:1. Das Team von Coach Steve Walker hat eine starke Verteidigung (viertbeste mit 39 erhaltenen Toren), kränkelt aber im Sturm mit lediglich 34 geschossenen Toren (drittschlechteste Position). Bei Bozen ist es genau umgekehrt: die Foxes haben keine Probleme in der Offensive, welche bereits 45 Treffer erzielt hat und drei Stürmer unter den vier erstbesten Scorern aufweist. Die Verteidigung hingegen ist ein kleines Sorgenkind mit 46 kassierten Toren. Um bei den Statistiken zu bleiben: auf der einen Seite haben die Foxes eines der besten Powerplays der Liga mit einer Erfolgsquote von 23,5%, auf der anderen Seite weisen die Kärntner das schlechteste Penaltykilling mit 73,6% auf.

    Am Sonntag hat das Team von Coach Pat Curcio diesmal Ruhetag, das Spiel gegen den Erzrivalen aus Linz findet Dienstag, 31. Oktober mit Spielbeginn um 19,45 Uhr statt (TV-Direktübertragung auf Sky Sport Austria). Das Match zwischen den Foxes und den Black Wings bedarf keiner besonderen Vorstellung. Zwischen den beiden Teams hat sich in den letzten Jahren eine große sportliche Rivalität entwickelt, diese beiden Teams haben sich in den letzten drei Saisonen immer im Viertelfinale der Playoffs duelliert (zweimal sind die Linzer ins Halbfinale aufgestiegen, im letzten Jahr waren hingegen die Weißroten an der Reihe). Dieses unendliche Duell hat sich auch in dieser Saison fortgesetzt: Bozen hat das erste Match in Linz mit 4:1 verloren und brennt auf Wiedergutmachung. Linz ist momentan der erste Widersacher der Vienna und befindet sich am zweiten Tabellenplatz mit 27 Punkten. Bester Scorer in den Reihen der Black Wings ist wie so oft Brian Lebler, welcher 9 Tore in 14 Spielen auf dem Konto hat. Die Österreicher haben aber noch einen zweiten Trumpf mit Michael Ouzas im Tor: er ist der zweitbeste Goalie mit einer Fangquote von 92,8%.

    Freitag 27. Oktober um 19,45 Uhr Eiswelle
    HCB Südtirol Alperia – EC KAC

    Dienstag 31. Oktober um 19,45 Uhr, Eiswelle
    HCB Südtirol Alperia – Liwest Black Wings Linz

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen