Du befindest dich hier: Home » News » Bordell in Brixen?

    Bordell in Brixen?

    Foto: 123RF.com

    Die Carabinieri haben in Brixen einen Massagesalon geschlossen, der in Wirklichkeit ein Bordell gewesen sein soll.

    Der Massagesalon war erst vor drei Wochen eröffnet worden.

    Jetzt haben die Carabinieri von Brixen den Salon im Zentrum der Bischofsstaut geschlossen, weil der Verdacht besteht, dass es sich bei dem Etablissement um einen Puff handelt.

    Die Carabinieri hatten den Salon mehrere Tage lang observiert, ehe sie in der Nacht auf Montag eine Hausdurchsuchung durchführten. In dem Lokal wurden drei chinesischen Frauen identifiziert, die sehr leicht bekleidet waren. Die Frauen konnte auch keine Diplome vorweisen, die sie zur Ausübung der Massagetätigkeit berechtigt hätten.

    Auch fiel den Carabinieri-Beamten auf, dass sich in dem Salon Doppelbetten befanden – nicht gerade üblich für einen Massagesalon.

    Die Carabinieri stellten in dem Lokal auch einen Bargeldbetrag sicher und schlossen das Etablissement. Die Nachermittlungen laufen.

    Es werden jetzt wohl auch die Kunden dieses Salons angehört.

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (6)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen