Du befindest dich hier: Home » News » Südtiroler holen 5 Medaillen

    Südtiroler holen 5 Medaillen

    Eines hat die Berufsweltmeisterschaft in Abu Dhabi gezeigt: Südtirols Berufsbildung hat Spitzenniveau. Zweimal Gold, einmal Silber und zweimal Bronze sind das Resultat von harter Arbeit und einwandfreiem Können.

    Eine stolze Bilanz darf Südtirol ein weiteres Mal für seine Jugendlichen ziehen. Mit bester Vorbereitung, höchster Konzentration und viel Talent gingen die 22 Südtiroler bei der Weltmeisterschaft in Abu Dhabi an den Start. Fünf davon haben sich gegen die Besten der Welt durchgesetzt und sind World Champions ihrer Berufssparte geworden. Gold erzielten der Koch Thomas Tutzer sowie die Landschaftsgärtner Toni Mittermair und Hannes Kofler, eine Silbermedaille erarbeitet hat sich der Zimmerer Moritz Mayr und Bronze erlangten der Elektrotechniker Hannes Innerbichler sowie die Mediendesignerin Deborah Psenner.

    Dazu kommen elf Exzellenzdiplome für Steinmetz und Steinbildhauer David Schütz, Fliesen-, Platten- und Mosaikleger Alexander Taschler, Maurer und Baumeister Anton Putzer, Maler und Lackierer Dominik Mitterstieler, Tischler Philipp Zingerle, Floristin Verena Vieider, Friseurin Marion Müller, Konditorin Veronika Geiser, Kfz-Mechatroniker Martin Niederkofler, Sozialbetreuerin Theresa Pipperger sowie Bäcker Florian Goller. Diese Auszeichnung erhalten all jene Teilnehmer, die im Wettbewerb ab 700 Punkte (Höchstpunktezahl: 800) erzielt haben. Stolz auf die Teilnahme dürfen aber auch Karosserietechniker Georg Profanter, Installateur für Heizungs- und sanitäre Anlagen Patrick Kienzl, Gold- und Silberschmied Alexander Stricker, Schönheitspflegerin Evi Thaler und Servierfachkraft Hannes Tinkhauser sein.

    „Was die jungen Teilnehmer hier geleistet haben ist schlichtweg einzigartig. Durch diesen Wettbewerb werden sie zu wichtigen Botschaftern für die Duale Ausbildung und den wirtschaftlichen Erfolg unseres Landes. Der Erfolg gebührt aber nicht nur den Teilnehmern, sondern auch den Fachexperten und Lehrbetrieben, die viel Energie und vor allem Herzblut in die Vorbereitung der jungen Leute gesteckt haben“, unterstreicht lvh-Präsident Gert Lanz.

    Die Auszeichnung „Best of Nation“ ging an den Koch Thomas Tutzer, der sogar in der Wertung aller Nationen den hervorragenden vierten Platz erzielt hat. Südtirol konnte seinen 6. Platz in der Nationenwertung verteidigen und liegt an dritter Stelle in Europa nach der Schweiz und Frankreich. Am Sonntag wird die Mannschaft und ihre Erfolge im Schloss Maretsch gefeiert.

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (2)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen