Du befindest dich hier: Home » Gesellschaft » Die Impf-Umfrage

    Die Impf-Umfrage

    Foto: 123RF

    70% der Südtiroler Eltern stehen dem Impfen positiv gegenüber.Ein Großteil lehnt jedoch den Impfzwang ab.

    An die Verbraucherzentrale Südtirol (VZS) wenden sich seit Wochen viele besorgte und verunsicherte Eltern. Daher haben wir uns die Frage gestellt, ob das nur einzelne Stimmen sind oder ob es der Meinung eines größeren Teils der Bevölkerung entspricht. Darüber hinaus geht es um ein besseres Verständnis dafür, welche Wünsche und Bedürfnisse die Eltern haben und was die VZS dazu beitragen kann, diese Bedürfnisse abzudecken.

    Deshalb wurde in Zusammenarbeit mit dem Forschungsinstitut Apollis eine Umfrage zum Thema durchgeführt. Dabei wurde im August 2017 eine systematische Stichprobe von 200 Müttern und Vätern mittels standardisiertem Fragebogen persönlich befragt.

    Diese Stichprobe spiegelt die Zusammensetzung aller Südtiroler Familien mit impfpflichtigen Kindern nach Sprachgruppe, Wohngegend, Bildungsgrad usw. wider, ist jedoch nur eingeschränkt repräsentativ, d.h. sie vermag Tendenzen aufzuzeigen, die Prozentangaben dürfen jedoch nur als ungefähre Größenordnung des jeweiligen Phänomens gelesen werden.

    Ziemlich eindeutig fällt die Einstellung der Befragten zu den Pflichtimpfungen für Kinder aus: 70% stehen dem Impfen positiv gegenüber, doch die Mehrheit lehnt den gesetzlichen Zwang ab.

    Damit lassen sich in Bezug auf die Thematik drei Gruppen von Eltern unterscheiden. Die größte darunter ist sowohl für das Impfen als auch für die Entscheidungsfreiheit der Eltern nach entsprechender Aufklärung („Liberale Impfbefürworter“).

    Andere Eltern, überdurchschnittlich oft italienischsprachige, sind mit der gesetzlichen Impfpflicht samt Sanktionen einverstanden. Auch hohe Schulbildung und ein Gesundheitsberuf erhöhen die Wahrscheinlichkeit, den Impfzwang gutzuheißen („Befürworter Impfzwang“).

    Schließlich gibt es eine kleinere, vorwiegend deutschsprachige Gruppe von Eltern, die dem verpflichtenden Durchimpfen skeptisch bis ablehnend gegenüberstehen („Impfskeptiker“).

    Der wissenschaftliche Leiter der Studie, Hermann Atz von Apollis, kommentiert das erhobene Meinungsbild wie folgt: „Der überraschend und ohne vorbereitende Kampagne eingeführte Impfzwang hat in Südtirol vor allem bei deutschsprachigen Eltern zu Irritation geführt. Obwohl auch sie mehrheitlich den Nutzen von Impfungen sehen, möchten sie selbst entscheiden können, ob, wann und gegen welche Krankheiten ihre Kinder geimpft werden. Eine rigide Durchsetzung des Zwanges könnte daher zu Abwehrreaktionen vieler Eltern führen, die dem gesundheitspolitischen Anliegen des Gesetzes wenig dienlich sind.“

    Was die Information betrifft, fühlen sich alle 3 Gruppen von Eltern zu einem erheblichen Teil (35-45%) wenig bis gar nicht über die Vor- und Nachteile von Kinderimpfungen informiert.

    Ganz allgemein wird die bisherige Informationsarbeit von Seiten der Gesundheitsdienste recht kritisch bewertet, am schärfsten – aus nachvollziehbaren Gründen – von den Impfskeptikern.

    Deshalb plädiert eine große Mehrheit dafür, dass sich unabhängige Organisationen, wie die Verbraucherzentrale Südtirol, noch mehr dafür einsetzen, damit Eltern ausreichend und objektiv über die Vor- und Nachteile von Kinderimpfungen informiert werden.

    Diesbezüglich meint der Geschäftsführer der VZS, Walther Andreaus: „Wenn man unabhängige Organisationen, mit entsprechenden Ressourcen, in die Lage versetzt, dem Anliegen der betroffenen Eltern gerecht zu werden, so stehen diese sicherlich zur Verfügung.“

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (29)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • petersageraeugstamalbis

      Ziemlich eindeutig fällt die Einstellung der Befragten zu den Pflichtimpfungen für Kinder aus: 70% stehen dem Impfen positiv gegenüber, doch die Mehrheit lehnt den gesetzlichen Zwang ab.

      Für mich sind 30% Impfskeptiker nicht mehr eindeutig. Es ist eine grosse Minderheit mit 30%. Die hat ein Recht auf Anhörung und sicher keinen Zwang mit Bussen und Kita Ausschluss.

      Bin jetzt dann für 2 Wochen im Südtirol und nicht mehr Online.

    • petersageraeugstamalbis

      Angeblich sind seit dem Gesetz 5 Kinder an Herzinfarkt direkt nach Impfungen gestorben.

      https://sciechimicheinformazione.blogspot.ch/2017/10/i-vaccini-possono-provocare-gli-arresti.html

      Diese Informationen sind immerhin von einem Senator aus Neapel.

      http://www.senato.it/leg/17/BGT/Schede/Attsen/00029158.htm

      Wenn dies wirklich stimmt ist dies ein Skandal und viel schlimmer als alle Masern Fälle in ganzem Jahr 2017 in Italien. Nun sollte seriös diesen 5 tragischen Todesfällen nachgegangen werden und dann die Konsequenzen gezogen werden. Es hat einfach zu viel Giftstoffe in den Impfungen und wenn diese 5 Fälle Stimmen ist dies vorsätzlicher Mord an diesen Kindern.

      • mannik

        Das was Sie hier wieder posten ist eine Frechheit! Ihnen sollte man wirklich langsam das Handwerk legen.
        Lesen Sie hier weshalb das arme Kind gestorben ist Sie Schakal:
        Appena la bimba (che è NATA (!!!!) con una forte forma asmatica, acuita in questi ultimi giorni da una brutta influenza), ha accusato il malore sono stati allertati i soccorsi ed in breve sono arrivati, sul posto, l’elisoccorso dall’ospedale

        • petersageraeugstamalbis

          Die anderen Kommentare von mir werden noch von der Redaktion blockiert, weil diese Wahrheit dann 5 Todesfälle bringen wird nach der Impfung.

          Dein Kommentar wartet auf Freischaltung

          Angeblich sind seit dem Gesetz 5 Kinder an Herzinfarkt direkt nach Impfungen gestorben.

          https://sciechimicheinformazione.blogspot.ch/2017/10/i-vaccini-possono-provocare-gli-arresti.html

          Diese Informationen sind immerhin von einem Senator aus Neapel.

          http://www.senato.it/leg/17/BGT/Schede/Attsen/00029158.htm

          Wenn dies wirklich stimmt ist dies ein Skandal und viel schlimmer als alle Masern Fälle in ganzem Jahr 2017 in Italien. Nun sollte seriös diesen 5 tragischen Todesfällen nachgegangen werden und dann die Konsequenzen gezogen werden. Es hat einfach zu viel Giftstoffe in den Impfungen und wenn diese 5 Fälle Stimmen ist dies vorsätzlicher Mord an diesen Kindern.

        • petersageraeugstamalbis

          Herr Mannik was sind Sie für ein Menschen wenn sie drohen. Meine beiden wichtigen Punkte stehen bei der Redaktion an, weil diese Wahrheit dann schwer erträglich ist. Alles von einem Senator aus Neapel aber noch in der Warteschlaufe.

          Dein Kommentar wartet auf Freischaltung.
          petersageraeugstamalbis

          • mannik

            Scie chimiche???? Sie verlinken hier Einträge von so einer Webseite? Herr Sager, wählen Sie Ihre Quellen doch endlich EINMAL sorgfältig aus. Ich habe Ihnen geschrieben, das Kind ist mit einer schweren Form von Asthma geboren worden, kann man überall nachlesen, hat auch der Vater des Kindes bestätigt. Die Impfungen haben damit überhaupt nichts zu tun Sie Blender.
            http://www.butac.it/senatore-pepe-e-vaccini/
            Informieren Sie sich auch wer Roberto Gava ist, bevor Sie weiter Müll posten Sie Schakal.

          • mannik

            Drohen Herr Sager? Ich habe weder das Interesse Ihnen zu drohen, noch die Macht eine Drohung durchzusetzen. Spielen Sie nicht dauernd das Opfer, Sie sind Täter!

            • petersageraeugstamalbis

              Die Täter sind die welche Impfstoffe nicht kontrollieren und die Opfer sind die armen Kinder und deren Eltern die unter dem Impfschaden leiden. Was sagen sie zu Herrn Prof. Dr. Markus Falk?

            • lillli80

              peter, sie sind krank…

            • petersageraeugstamalbis

              Lilli80 dann erklären sie mir mal die Nano Partikel in den Impfstoffen? Haben sie Kinder welche sie geimpft haben?

            • roadrunner

              Verdammte Sch**** Herr Sager, wissen Sie was? Ich hab mich ehrlich gesagt nicht wirklich mit der Impfdebatte außeinandergesetzt, doch jemand der „Nano Partikel“ anstatt Nanopartikel schreibt, den Ausdruck negativ behaftet, doch im Grunde nur „Partikel im Milliardstelgröße bedeutet, kann doch nicht ernst genommen werden.Nanopartikel könnte auch Feinstaub sein!!!

              Sie posten Videos von vimeo und youtube, verlinken auf dubiose Webseiten mit noch dubioserem Inhalt, ziehen Einzelfälle heran, wobei jeder weiß, dass ein Restrisiko besteht- wird auch von niemandem abgestritten, laut Statistik es aber absolut besser ist zu impfen als nicht zu impfen und Sie wollen ernst genommen werden??

              Mann, Herr Sager, jeder der Ihnen oder Ihren „Quellen“ mehr glaubt, als einem Arzt, Wissenschaftler oder vielleicht auch dem Hausarzt hat nicht alles Tassen im Schrank!

              Sagen Sie doch mal, von wem werden Sie denn bezahlt, dass Sie den ganzen Unfug hier loswerden müssen? Welche Aluhutfraktion steht Ihnen bei und finanziert Sie? Ich kann mir nicht vorstellen, dass Sie das freiwillig machen, aus Anteilnahme für die ach so blöden hinterwäldlerischen Südtiroler.

              Kommen Sie bitte mit seriösen Quellen und beginnen Sie, wenn schon eine sachliche Diskussion, Sie machen sich hier nur lächerlich. Da sind einige Kommentatoren im Forum, die sind Ihnen, was dieses Thema anbelangt, intellektuell Meilenweit voraus!

            • petersageraeugstamalbis

              Spannend Herr Roadrunner

              Und was ist mit Herrn Prof. Dr. Markus Frank? Auch nur ein Spinner?

            • roadrunner

              Kenne ich nicht. Kommen Sie mir bitte ja nicht mit einem youtube video. Sind Sie ein Arzt? Haben Sie eine medizinische Ausbildung? Oder sind Sie nur ein Trittbrettfahrer? Von wem werden Sie für diese Antiwerbung bezahlt?

            • lillli80

              @petersager: wie heißt er nun ihr professor frank oder falk??? nochmal: sie sind krank!

    • petersageraeugstamalbis

      https://vimeo.com/234678464

      Guter und spannender Vortrag von Prof. Dr. Markus Falk aus dem Südtirol. Ist dieser Herr Wissenschaftler?

      • roadrunner

        Vimeo vimeo, youtube, clibfish, whatever….

        Spannend ist ein Thriller, eine Komödie oder ein Kabarett!!

        Die Frage ist nicht, was sind die anderen, sondern was oder wer sind Sie!!??

        Sind Sie Wissenschaftler? Haben Sie eine medizinische Ausbildung? Warum sollte man Ihnen mehr glauben schenken als Ärzten? Was sind Ihre Meriten?

        Who the fuck is Peter Sager ???

      • mannik

        Sie haben sich den Vortrag wieder nicht angesehen gell? Er zerstört geradezu Ihre Argumente!

    • petersageraeugstamalbis

      http://www.dailymail.co.uk/health/article-4909164/Teen-died-HPV-jab-experts-brand-vaccine-useless.html#ixzz4ulmwzVIs

      HPV Impfung Todesfall. Keine Pflichtimpfung aber Empfehlung für junge Frauen und oft auch junge Männer.

    • antonpalfrader

      googelt doch mal (habt ihr sicher schon gemacht) nach petersager, da kommt nichts Anrüchiges heraus. Nach mannik, roadrunner und Lilli80 kann man nicht googeln. Diese Leute müssen sich hinter einem falschen Namen verstecken, sonst käme heraus, dass sie an Imfpungen direkt oder indirekt verdienen. Ich kann mir sonst nicht erklären, dass man sich so fanatisch für eine Sache einsetzt, die sehr wohl umstritten ist. Von denen, welche sich in diesem Forum dagegen aussprechen, verdient sicher niemand was daran. Und du mannik höre auf mit deinem groben Getöse, dadurch werden deine Argumente auch nicht besser

      • roadrunner

        Ah da ist ja noch so eine Leuchte. Ich hab nie geschrieben ich sei dagegen. Mir geht nur der militante Stil, die offensichtliche Unwissenheit über die Materie und doch rechthaberische Art dieses Herrn auf den Sack.
        Die meisten Gegner haben so wenig in der Birne, dass sie glatt meinen alle Befürworter werden bezahlt. Das müssen Sie sich auf die Zunge zergehen lassen, dann merken Sie vielleicht selbst, dass das sowas von absurd ist.

        Ich glaube eher dieser Sager wird bezahlt! Ein Schweizer welcher in südtiroler Foren immens kommentiert?? Warum sollte ich in schweizer kommentieren?

        Der Sager soll mal sagen wer er ist und ob er eine Ausbildubg in diesem Bereich o.ä hat, ansonsten rate ich allen sich von solchen Scharlatanen fern zu halten

      • mannik

        Grobes Getöse? Ich gehe mit Ihnen jede Wette bezüglich meiner Argumente ein. Bezüglich meiner Person habe ich schon x-Mal geschrieben wer ich bin. Ein Nickname ist im Internet gebräuchlich und hat nichts mit „Verstecken“ zu tun. Wenn Sie mit Internet umgehen können, dann werden Sie aber jede Menge unter „Mannik“ finden.
        Fanatisch Herr Palfrader – wenn Sie so heißen, denn unter antonpalfrader findet man auch nichts im Netz – sind genau jene Leute, die Sie hier offensichtlich verteidigen, wahrscheinlich, weil Sie deren Anschauungen teilen. Fanatisch, weil sie Argumente ins Feld führen, welche nichts Wissenschaftliches an sich haben. Fanatisch, weil sie gerade auf unsichere Menschen einwirken und sie auf die falsche Fährte locken. Wie verschiedene Prediger im Laufe der Geschichte. Damit will ich mich nicht abfinden, das ist der Grund meines „Einsatzes“. Das Argument, wir würden an Impfungen verdienen (für das es weder Anhaltspunkt noch Beweise geben kann, weil es nicht so ist) allein zeigt schon, woher bei Ihnen der Wind weht. Setzen Sie sich kritisch mit den Argumenten/Quellen unseres Schweizer Aufklärers auseinander, dann schauen wir zu welchem Schluss Sie kommen. Sofern Sie wirklich an echter Information interessiert sind.

    • antonpalfrader

      wenn ich meinen og. Namen getrennt eingebe, dann kommen sehrwohl Informationen über mich bei Google.
      Bei den Pflichtterminen anlässlich der Impfung meiner Tocher bei den zuständigen Stellen (Hygieneverantwortlicher, Primar) habe ich außer „Impfen schützt“ nichts gehört. Soviel zu den massenhaften Vorteilen einer Impfung.

      • mannik

        Das ist schon mal der wichtigste Vorteil. Stellen Sie Fragen, dann bekommen Sie Antworten. Kein Arzt wird Ihnen unaufgefordert einen Vortrag über Immunologie halten.
        Hier geht es aber um etwas anderes: um Quellen und den Wahrheitsgehalt der Informationen, welche Impfgegner – und Herr Sager (auch wenn ich nicht überzeugt bin, dass er er ist) ist hier schon fast wie von einem Wahn besessen – als Beleg für ihre Haltung zitieren. Die sind zu 99% Humbug.
        Den einzigen Vorteil, den ich von der Pharmaindustrie habe ist, dass ich ohne Probleme eine Schachtel Oki kaufen kann (sofern ich ein Rezept habe). Genau wie Sie. Und bezahlen muss ich sie auch genau wie sie…

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen