Du befindest dich hier: Home » Politik » „Rückfall in die Diktatur“

    „Rückfall in die Diktatur“

    Das katalanische Parlament ((© nacióDigital.Cat)

    Die STF kritisiert die Entscheidung des spanischen Verfassungsgerichtes, die Sitzung des katalanischen Parlaments zu verbieten.

    Am Montag will das katalanische Parlament auf der Grundlage des Referendums über die Ausrufung der Unabhängigkeit Kataloniens abstimmen lassen. Das spanische Verfassungsgericht hat nun, auf Antrag der Sozialistischen Partei Kataloniens (PSC), die Sitzung des Parlaments verboten.

    Von den Landtagsabgeordneten der Süd-Tiroler Freiheit Sven Knoll, Bernhard Zimmerhofer und Myriam Atz Tammerle, wird die Entscheidung des Verfassungsgerichts scharf kritisiert:

    „Nun sind wir schon so weit gekommen, dass Spanien in Katalonien sogar Parlamentssitzungen verbietet. Spanien ist auf dem besten Weg, in die Diktatur zurückzufallen. Die EU muss endlich einschreiten, ansonsten macht sie sich zum Komplizen und verliert jede Glaubwürdigkeit. Unsere katalanischen Verbündeten sind ausgesprochen EU-freundlich. Sie haben es sich verdient, von Europa und der Welt gehört zu werden!“

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (6)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • andreas69

      Das spanische Verfassungsgericht hat auch die Abstimmung verboten. Sie ist daraufhin auf die Bevölkerung mit der Polizeigewalt losgegangen. Jetzt verbietet sie die Sitzung des Regionalparlaments. Sie werden die Regierung verhaften, sollten sie am Montag tagen. Alles nur Eigentore. Der einzige Weg ist der Dialog. Aber die Spanier sind zu stolz dazu.

    • richard

      Die EU ist ein Haufen von zentralistischen Diktaturen, welche nur darauf aus sind ihre Positionen, die Sessel und den Kapitalfluss der Reichen und Nimmersatten zu erhalten. Wenn Europa ein demokratisches System wäre, würde „Europa“ kein Problem damit haben, neue Strukturen in der EU anzuerkennen und den Föderalismus zu fördern. Somit ist erwiesenermaßen klar, dass die zentralistischen Staaten mit den Minderheiten tun und lassen können, was die Mehrheiten der einzelnen Staaten wollen. Das beste System von Diktaturen sind die Parteisysteme, die sich hier gebildet haben. Europa existiert nur für den Warenverkehr und den Geldfluss und dies nur, da dies die Reichen und Kapitalisten so wollen. Europa und das Demokratiedenken haben einen Dämpfer erhalten, den man hoffentlich bei den nächsten Wahlen als Bürger den regierenden Parteien auferlegen sollte.

    • servusguitanocht

      jo do Franco imm zruck!

    • thefirestarter

      Es ist ja nicht das erste Mal, das im sog. Westen ein Teil eines Staates versucht durch ein Referndum unabhängig zu werden. Beispiel Schottland und Quebec.
      Die Verfassungen dieser Staaten sahen auch ein Unteilbarkeit vor.
      Aber die Referenden wurden doch zu gelassen, wieso wohl?

    • erich

      Die Diktatur würde erst einziehen wenn solche Leute wie die STF etwas zum sagen hätten!

    • andreas

      Die beiden größten Banken Spaniens haben ihren Hauptsitz schon abgezogen und auch viele unternationale Firmen werden ihren Sitz nach Spanien verlegen, da die Rechtsunsicherheit zu groß ist.
      Bravo Separatisten, ihr habt die Wirtschaft Kataloniens jetzt schon geschädigt. Die Katalanen werden es noch bereuen, diesen Rattenfängern ohne Plan gefolgt zu sein.

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen