Du befindest dich hier: Home » Sport » Schlusslicht in Bozen

    Schlusslicht in Bozen

    Am Mittwoch trifft der FC Südtirol im Drusus-Stadion auf Tabellenschlusslicht Modena: Gyasi & Co wollen nach zwei Niederlagen in Folge wieder in die Erfolgsspur zurück.

    Am Mittwoch geht die siebte Runde der Serie C Meisterschaft über die Bühne. Der FC Südtirol ist motivierter den je, denn nach den bitteren Niederlagen gegen Bassano und Gubbio will die Mannschaft vor heimischem Publikum ihr Können unter Beweis stellen. Zu Gast im Drusus-Stadion ist mit Modena eine Mannschaft die am Tabellenende auf die ersten Punkte wartet.

    Modena verlor alle sechs bisherigen Meisterschaftsspiele, wobei das Team aus der Emilia die letzte Niederlage am „Grünen Tisch“ 3:0 zugesprochen bekam. Diese Maßnahmen wurden von der Lega Pro und von der FIGC beschlossen, da die Gemeinde Modena, dem Fußballclub Modena das Stadion wegen unbezahlter Schulden nicht mehr zur Verfügung stellte. Sollte Modena aus diesem Grund noch zweimal am „Grünen Tisch“ verlieren, wird die Mannschaft aus der Emilia Romagna von der Serie C Meisterschaft ausgeschlossen.

    Der FC Südtirol hat hingegen 5 Punkte auf dem Konto, wobei die Weißroten 4 davon vor heimischer Kulisse holten.

    Auf dem Feld

    Der langzeitverletzte Broh steht dem FCS noch nicht zur Verfügung. Unsicher ist, ob Abwehrspieler Vinetot es rechtzeitig schafft sich von der Muskelverletzung zu erholen.

    Die gegnerische Mannschaft

    Die Mannschaft aus Modena durchlebt gerade schwierige Zeiten. Sei es fußballerisch wie auch auf Vereinsebene. Gerade aus diesem Grund birgt das morgige Spiel Gefahren in sich, da die Mannschaft aus der „Pianura Padana“ wenig oder gar nichts zu verlieren hat.

    In der letzten Saison rettete sich das Team unter der Leitung von Ezio Capuano ohne Play Off-Teilnahme. Auch deshalb wurde der Trainer bestätigt und die Verantwortlichen tätigten 18 Einkäufe, von denen einer vielen Südtiroler gut bekannt ist: Piergiuseppe Maritato. Weiters nach Modena wechselten im Sommer die Abwehrspieler Sosa (Ex-Alessandria), Solini (kam von Arezzo via Carpi) und Polverini, spielte im vergangenen Jahr bei Pisa in der Serie B. Im Mittelfeld verstärkte Carraro (Ex-Teramo und Pavia) die Mannschaft während im Angriff Francesco Galuppini, 22 Tore in der vergangenen Saison bei Ciliverghe Mazzano in der Serie D und Matteo Momentè (2 Einsätze in der Serie A mit Inter, 38 Einsätze und 9 Tore in der Serie B) für Tore sorgen sollen.

    Die fünf Niederlagen musste Modena gegen Sambenedettese, Vicenza, Reggiana, Renate und Ravenna einstecken. Seit drei Spieltagen muss Trainer Ezio Capuano bereits auf einen Torjubel seiner Spieler warten.

    Die Ex-Spieler

    Wir finden bei beiden Mannschaften Spieler wieder, welche bei Modena und dem FCS dem Ball hinterherjagten. In unseren Reihen trug Alessandro Gatto in der Saison 2014/15 das Modena Trikot, wobei er es auf drei Einsätze in der Serie B brachte.

    Bei Modena hingegen spielt, wie bereits erwähnt, der 28-jährige aus Kalabrien stammende Stürmer Piergiuseppe Maritato. In der Saison 2012-13 und in der Saison 2015-16 trug Pierguseppe das FCS Trikot und erzielte dabei insgesamt 10 Tore.

    Die bisherigen Aufeinandertreffen

    Die Weißroten und Modena trafen erst zweimal in einem offiziellen Spiel aufeinander. Die Bilanz der beiden Partien aus dem Vorjahr ist ausgeglichen. Beide Mannschaften konnten jeweils einen 1:0 Heimsieg feiern. Im Drusus-Stadion entschied Ettore Gliozzi das Spiel für den FCS.

    Die Schiedsrichter

    Der Schiedsrichter heißt Valerio Maranesi aus Ciampino. Seine Assistenten sind Bertelli und Poentini.

    Der 7. Spieltag der Serie C (Kreis B) – Mittwoch, 4. Oktober 2017
    FERMANA – BASSANO (14.30 Uhr)
    MESTRE – SAMBENEDETTESE (18.30 Uhr)
    RAVENNA – PADOVA (18.30 Uhr)
    TRIESTINA – RENATE (18.30 Uhr)
    FC SÜDTIROL – MODENA (18.30 Uhr)
    VICENZA – FANO (20.30 Uhr)
    ALBINOLEFFE – TRIESTINA (20.45 Uhr)
    PORDENONE – GUBBIO (Donnerstag, 5. Oktober, 14.30 Uhr)
    TERAMO – FERALPISALO‘ (Donnerstag, 5. Oktober, 14.30 Uhr)
    SPIELFREI: RENATE

    Die Tabelle

    Renate 15 Punkte; Pordenone 14: Bassano 13; Sambenedettese 12; Fermana, Vicenza 11; Padova 10; Albinoleffe, Ravenna 9; Mestre 8; FeralpiSalò 8; Triestina, FC Südtirol, Teramo 5; Reggiana, Gubbio 4; Fano, Santarcangelo 3; Modena 0

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen