Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Kompatscher in Rom

    Kompatscher in Rom

    Arno Kompatscher und Paolo Gentiloni

    Landeshauptmann Arno Kompatscher wird am Mittwochnachmittag in Rom mit Ministerpräsident Paolo Gentiloni zusammentreffen. Auch ein Wolfsmanagement soll thematisiert werden. 

    Die Konzessionsvergabe für die Brennerautobahn, die öffentliche Buchhaltung und ein mögliches Wolfsmanagement – darüber will Südtirols Landeshauptmann Arno Kompatscher am Mittwoch in Rom mit Ministerpräsident Paolo Gentiloni sprechen.

    Wie Landeshauptmann Kompatscher am Dienstag ankündigte, wird er gemeinsam mit dem Südtiroler Sprecher der Autonomie-Gruppe im Senat, Karl Zeller, dem Südtiroler Kammerabgeordneten Daniel Alfreider sowie seinem Trentiner Amtskollegen Ugo Rossi am Nachmittag von Ministerpräsident Gentiloni empfangen.

    Bezüglich der Brennerautobahn A22 gehe es um die Umsetzung des politischen Einvernehmens und um die Beschleunigung des Verfahrens zur Konzessionsvergabe, kündigte Landeshauptmann Kompatscher an, der in dieser Sache auch als Präsident der Region sprechen wird, in deren Händen sich das größte Aktienpaket der Autobahngesellschaft befindet.

    Zudem will Südtirols Landeshauptmann Vorschläge für wirksames Wolfsmanagement unterbreiten. Auch eigene Vorschläge zur Vereinfachung und Entbürokratisierung der öffentlichen Buchhaltung will Südtirol einbringen.

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen