Du befindest dich hier: Home » Sport » Meliss im Achtelfinale

Meliss im Achtelfinale

Verena Meliss (Foto: Antonio Milesi)

Mit einer starken Leistung ließ Verena Meliss am Montagnachmittag beim 15.000-Dollar-Turnier im spanischen Melilla aufhorchen.

Die 20-Jährige aus Kaltern wehrte in ihrem Auftaktmatch gegen Rosa Vicens Mas, Nummer 8 der Setzliste, gleich sechs Mätchbälle der Spanierin im zweiten Satz ab und setzte sich schließlich nach 3:13 Stunden Spielzeit mit 2:6, 7:6(14), 6:4 durch.

Meliss ging angeschlagen ins Match, da sie derzeit ihre Mandelentzündung mit Antibiotika kuriert. In Spanien traf sie zum Auftakt auf die erst 17-jährige Vicens Mas, Nummer 931 der Welt. Die Partie war von Beginn an sehr ausgeglichen. Bis zum 2:2 nahmen sich beide Spielerinnen immer den Aufschlag ab. Im sechsten Game gelang der Spanierin dann das nächste Break zum 4:2. Wenig später verwertete Vicens Mas, immer auf Aufschlag Meliss, ihren zweiten Satzball zum 6:3.

 

Auch der zweite Spielabschnitt war bis zum 5:5 sehr ausgeglichen. Meliss nahm dann der Spanierin erstmals den Aufschlag ab und hatte im darauffolgenden Game sogar drei Satzbälle, kassierte jedoch das Rebreak zum 6:6. In einem verrückten und äußerst spannenden Tiebreak, musste Meliss sechs Matchbälle abwehren, ehe sie ihren achten Satzball zum 16:14 verwertete.

 

Auch im dritten, entscheidenden Satz lag di Kalterin 0:2 und 2:4 hinten, machte dann aber vier Game in Folge und nutzte nach 3:13 Stunden Spielzeit ihren ersten Matchball zum 6:4-Endstand. Eine unglaubliche Leistung, wenn man bedenkt, dass Meliss geschwächt in dieses Marathon-Match gegangen ist.

 

Im Achtelfinale trifft Meliss am Mittwoch auf die spanische Wild-Card-Spielerin Angeles Moreno Barranquero. Die 18-Jährige hat heute ihre Landsfrau Olga Parres Azcoitia mit 6:3, 6:1 ausgeschaltet.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen