Du befindest dich hier: Home » Gesellschaft » „Botschafterinnen Südtirols“

„Botschafterinnen Südtirols“

Landesverbandspräsident Lazzarotto, Sportlandesrätin Stocker, Elena Pirrone, Alessia Vigilia, Landeshauptmann-Stellvertreter Tommasini, Sporthilfe-Präsident Giovanni Podini.

Zweimal Gold und einmal Silber bei der Rad-WM in Bergen in Norwegen: Dafür wurden Elena Pirrone und Alessia Vigilia am Montag geehrt.

Als „leuchtendes Beispiel“ bezeichnete Landeshauptmann-Stellvertreter Christian Tommasini die beiden Oberschülerinnen Elena Pirrone aus Leifers und Alessia Vigilia aus Bozen, die das Realgymnasium und das Realgymnasium mit Landesschwerpunkt Sport besuchen.

Sportlandesrätin Martha Stocker wies bei der Feierstunde im Pressesaal des Palais Widmann in Bozen darauf hin, dass Südtirol so etwas wie eine Sportnation sei, nicht nur im Wintersport, sondern auch bei den Sommersportarten. „Für uns“, wandte sie sich an die beiden Athletinnen, „sind eure Medaillen eine ganz große Auszeichnung – ihr seid Botschafterinnen unseres Landes.“

Alessia Vigilia und Elena Pirrone

Der Präsident des Landesverbandes der Federazione Ciclistica Italiana, Antonio Lazzarotto, bezeichnete die Erfolge als Grund zu großer Freude und als Ansporn, sich in diesem Sinne weiter einzusetzen.

Neben einem Blumenstrauß wurde Elena Pirrone und Alessia Vigilio eine Vase nach einem Entwurf von Studierenden der Design-Fakultät der Freien Universität Bozen mit den Flüssen Südtirols überreicht.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (2)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • sogeatsschungornet

    Wow, da kann der „Kleine“ aber wieder mal glänzen…

  • thefirestarter

    Botschafter für Südtirol…
    ma, mir scheint mehr für typische Südtiroler Mogelpackungen.
    (Speck vom deutschem Schwein in Südtirol in Folie geschweisst).

    Aber sicherlich wurde die Südtiroler Hymne gespielt und Flagge gehisst…..
    oder doch nicht, da frag ich mich doch wie die Norweger verstehen sollten, dass die Mädels aus Alto Adige kommen?

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen