Du befindest dich hier: Home » Kultur » Sofia Coppola

Sofia Coppola

Wenn es ums Kino geht, sind die Coppolas eine ganz besondere Familie. Derzeit ist Sofia Coppolas „Die Verführten“ im Kino.

von Renate Mumelter

Es ist nicht einfach, mit filmischen Übereltern groß zu werden und selbst auch Überragendes zu machen. Sofia Coppolas Vater ist jener Francis Ford, der durch „Apocalypse Now“ Filmgeschichte schrieb, seine Frau Eleanor hat als Dokumentarfilmerin (Hearts of Darkness) Filmgeschichte geschrieben, und sie hat es sich jetzt als 81jährige nicht nehmen lassen, im Spielfilm zu debütieren (Paris kann warten). Tochter Sofia spielt in einer ganz eigenen Liga, denn so wie sie erzählt keine – federleicht. Das ist alles andere als einfach, denn die Themen, die Sofia Coppola angeht, schürfen tiefer als es scheint. Das war bei „Lost in Translation“ 2003 so, bei „Marie Antoinette“ 2006, bei „Somewhere“ 2010, und es ist bei „Die Verführten“ wieder genauso.

Erzählt wird eine gesittet grausame Story, die es schon 1971 im Kino gab, damals verfilmt von Don Siegel mit Clint Eastwood in der Hauptrolle. Es geht um einen verwundeten feindlichen Soldaten, der während des Sezessionskriegs in einem Mädcheninternat des Südens aufgenommen wird. Im Haus kommt die klare Ordnung durcheinander, die Sittsamkeit auch und die Christlichkeit ebenso. Während in Siegels Version gekämpft und geschossen wird, fällt in Coppolas Film nur ein Schuss und der richtet sich gegen einen Kronleuchter. Grausam ist der Film aber doch.

In Cannes bekam Coppola den Preis für die beste Regie. Colin Farrell, Nicole Kidman, Kirsten Dunst und Ellen Fanning tragen das ihre dazu bei, genauso wie die klar komponierten Bilder.

Ein ruhiger Film, der nichts wissen will von der Hektik lauten Erzählens und gerade deshalb Eindrücke schafft, die bleiben.

The Beguiled (USA 2017), 94 Min., Regie: Sofia Coppola. Bewertung: Federleichte Härte

Was es sonst noch gibt: „Die beste aller Welten“ (SA, SO Kaltern), „Amelie rennt“, „The Teacher“, „Maidan“ Autorenabend mit Sergei Loznitsa (DO, 20h Filmclub).

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen