Du befindest dich hier: Home » Sport » Schlappe in Klagenfurt

Schlappe in Klagenfurt

Der EC-KAC gewann gegen den HCB Südtirol Alperia am Freitag zu Hause mit 2:1 und feierte damit den zweiten Sieg in Folge. Die Rotjacken dominierten das Geschehen, hätten durchaus auch höher gewinnen können.

Der EC-KAC startete mit Vollgas ins Spiel. Nach drei Minuten hätten die Klagenfurter bereits 2:0 führen können, zwei Mal konnte Bozen-Goalie Marcel Melichercik retten. Das erste Powerplay, Anton Bernard saß in der Kühlbox, ließen die Kärntner verstreichen. Das zweite konnten die Klagenfurter zur Führung nutzen. Michael Halmo bekam vier Minuten aufgebrummt.

Knapp eine Minute vor Auslaufen der Strafe nahm sich Manuel Ganahl ein Herz und zog von der linken Seite kommend ab. Sein Schuss ging direkt ins lange Eck. Umgekehrtes Bild zu Ende des ersten Drittels. Die Südtiroler bekamen zwei Powerplays zugesprochen, konnten diese allerdings nicht nutzen.

Das 2:0 der Rotjacken passierte genau nach Beendigung eines Powerplays. Michael Angelidis kam gerade von der Strafbank. Der KAC war ob seiner Überzahl noch im Bozener Drittel aufgestellt als Mitja Robar den Puck an der blauen Linie zugespielt bekam. Sein Schuss fand den Weg erfolgreich ins Tor.

Im Gegenzug hatte Dominic Monardo, ebenfalls im Powerplay, die Chance auf den Anschlusstreffer. Er kam bis auf wenige Meter vor David Madlener. Der Klagenfurter Schlussmann konnte dessen Schuss aber parieren.

Die spielerische Überlegenheit der Klagenfurter wurde auch in den letzten 20 Minuten fortgesetzt. Christoph Duller zielte auf Melichercik ab, der mit der Spitze seiner Schienen abwehren konnte. Dennoch durften die Südtiroler nicht abgeschrieben werden. Als Madlener bereits am Eis lag, die Scheibe aber nicht gesichert werden konnte, war es Monardo, der den Puck hartnäckig zum Anschlusstreffer über die Torlinie stocherte.

Der KAC blieb trotz des Gegentreffers weiterhin die spielbestimmende Mannschaft und sicherte sich so verdient drei Punkte.

Erste Bank Eishockey Liga, Runde 5:
Fr, 22.09.2017: EC-KAC – HCB Südtirol Alperia 2:1 (1:0/1:0/0:1)
Referees: BABIC, BALUSKA, Ettlmayr, Verworner, Zuschauer: 3.166
Tore KAC: Ganahl (12./pp), Robar (24.)
Tor HCB: Monardo (46.)

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen