Du befindest dich hier: Home » News » Zweitbester Wein Italiens

Zweitbester Wein Italiens

Weinkritiker Luca Gardini, Katharina Huber (Weingut Pacherhof), Eva Ploner (Kommunikation Kellerei Terlan) und Leo Tiefenthaler (Kellerei Tramin).

Der „Terlaner 1991 Rarity” schaffte es bei den „Best Italian Wine Awards 2017″ auf den sensationellen zweiten Platz. Auch zwei weitere Südtiroler Weine schafften es unter die Top 50.

Südtirols Weinproduzenten spielen in der obersten Liga der Weinproduzenten mit: Aktueller Beleg dafür ist der sensationelle 2. Platz im Ranking der besten Weine Italiens, den „Best Italian Wine Awards 2017“, für den „Terlaner 1991 Rarity“ der Kellerei Terlan. Ebenfalls unter den Top 50 landeten Weine der Kellerei Tramin und des Weinguts Pacherhof. Die Rangliste, ermittelt von einer internationalen Fachjury, wurde gestern im Rahmen einer offiziellen Feier in Mailand bekanntgegeben.

Eines ist unbestritten: Die Weißweine sind in Italien stark auf dem Vormarsch. Die Qualität nimmt laut einer Einschätzung der Jury von Jahr zu Jahr zu, wie man nicht zuletzt am Ranking erkennen kann. Mittlerweile seien bereits ein Drittel weißen Sorten zuzuordnen. Wesentlicher Motor der Qualitätssteigerung bei Weißweinen sind Produzenten aus Südtirol. Unter den besten 50 Weinen klassierten sich gleich 3 Südtiroler, wobei der beste Weißwein Italiens von der Kellerei Terlan stammt: der „Terlaner 1991 Rarity“.

Nach einem Vierteljahrhundert der Reife auf der Hefe wurde die Cuvée aus Weißburgunder, Sauvignon und Chardonnay im Jahr 2016 abgefüllt. Der Wein bringt die enorme Entwicklungskraft und Langlebigkeit des Terlaner Terroirs zum Ausdruck. Geschlagen wurde er im Gesamtranking nur von einer roten Cuvée aus der Toskana. Der „Oreno 2015“ von der Tenuta Sette Ponti wurde zum besten Wein Italiens gekürt.

Die beiden weiteren Südtiroler Weine unter den Top 50 der „Best Italian Wine Awards“ sind der Gewürztraminer Epokale Spätlese 2009 von der Kellerei Tramin (Platz 8) und die Private Cuvée Andreas Huber 2015 vom Weingut Pacherhof in Neustift bei Brixen (Platz 44).

Ermittelt wurden die besten Weine Italiens von einer internationalen Fachjury unter der Leitung von Weinkritiker Luca Gardini.

Ihr gehörten an: Kenichi Ohashi (einziger Master of Wine Japans), Amaya Cervera (Gründerin von „spanischwinelover.com“), Tim Atkin (einer der renommiertesten Fachjournalisten Großbritanniens) und Christy Canterbury (US-Weinkritikerin und Master of Wine). Aus 350 Weinen wählten sie in einer Blindverkostung die besten Italiens. Die „Best Italian Wine Awards“ werden seit 2012 vergeben.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen