Du befindest dich hier: Home » Gesellschaft » „Affenähnliche Laute“

„Affenähnliche Laute“

Der ASV Völlan ist wegen Rassismus zu einer Geldstrafe von 1.000 Euro verurteilt worden. Die Fans hatten affenähnliche Laute von sich gegeben.

Der ASV Völlan ist vom Landeskomitee des italienischen Fußballverbandes wegen Rassismus zu einer Geldstrafe von 1.000 Euro verurteilt worden.

Der Verein wird für das rassistische Verhalten seiner Fans bestraft.

Die Völlaner Fans hatten am vergangenen Samstag beim Meisterschaftsspiel der 3. Amateurliga gegen Oberau Juventus Club einen Spieler der gegnerischen Mannschaft mit affenähnlichen Lauten ausgebuht.

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (7)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • martasophia

    Solch unflätiges Verhalten hat im Sport nicht Platz. Gut, dass ein Zeichen gesetzt wurde! Gutes Benehmen sollte weiterhin Türöffner im Leben sein: Ganz besonders im Sport sollte man durch sportliches Verhalten auffallen und nicht durch rüpelhafte, rassistische Laute. Besonders traurig finde ich es, wenn Erwachsene solches Verhalten zu rechtfertigen versuchen oder gar billigen.

  • franz

    Auch im Bahhofspark – Bozen gibt es gelegentlich „Affenähnliche Laute“
    Nicht genug, dass Bürger innen im Bahnhofs-Park , Magnago- Platz von diesen Affen und Vaterlandsverräter überfallen und ausgeraubt werden bzw. Polizisten mit Messern und anderen Gegenständen attackiert werden, jetzt gehen sie schon auf der “UNI“ in Bozen auf Studenten los um sie auszurauben . Wie “rai -südtirol“ am 16.09.2017 -14:00 berichtet.
    15 settembre 2015
    BOLZANO – Ennesima brutta vicenda che arriva direttamente da Parco Stazione a Bolzano. Attorno le 18.30 un uomo di origine straniera ha iniziato, aggirandosi mezzo nudo, ad urlaree ( L’urlo della scimmia ) tenendo un comportamento particolarmente violento.
    http://www.ilgiornoaltoadige.it/?p=57098
    Ähnliche Kriegszustände am Mittwoch und Donnerstag.
    Schließlich musste das 7° Reggiment Battaglione -Carabinieri Laives. , mit Spezialeinheiten unteranderem mit der Hundestaffel anrücken um Herr der Lage zu werden.
    https://www.stol.it/Artikel/Chronik-im-Ueberblick/Lokal/Erneut-Kontrollen-in-Bozen-Mann-festgenommen

  • roadrunner

    Rassisten sollten man „Ich bin ein Rassist“ aud die Stirn tätowieren.

    • franz

      Ich finde Gutmenschen Realitätsverweigerer & Drogendealer welche auf Internetportalen zum Drogenkonsum anstiften, ( wie roadrunner ) und solche Affen verteidigen bzw. solches Verhalten zu rechtfertigen versuchen oder gar billigen. gehören gemeinsam mit solchen Affen einzusperren.
      Vaterlandsverräter, wenn sie nicht gerade ein Frau einen Trans vergewaltigen gehen sie auf Studenten unschuldige Bürger und Polizisten los.
      Anstatt ihre Heimat ihrer Familie zu verteidigen, ( wie unsere Väter- Großväter sie haben gekämpft für Vaterland und Familie und sind nicht geflüchtet ) die Ärmel aufzukrempeln helfen ihr Land aufzubauen.
      Dafür müssen unsere Soldaten in Afghanistan Irak usw. ihren Kopf herhalten und ihr Leben riskieren.

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen