Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Weißes Land

    Weißes Land

    Auf der Schneid Alm oberhalb von Pfelders (Foto: Heidi Hofer)

    Am Dienstag sank die Schneefallgrenze in Südtirol auf teilweise weit unter 2.000 Meter. Hier einige Eindrücke.

    Zuerst im Westen und im Norden – dann auch im Osten: Im Ortlergebiet, am Alpenhauptkamm und in den Dolomiten ist am Dienstagvormittag die Schneefallgrenze auf 2.000 Meter und zum Teil noch deutlich tiefer gesunken.

    Auf der Schneid Alm etwa – auf 2.159 Metern oberhalb von Pfelders – fielen rund fünf Zentimeter Schnee (siehe Bild oben).

    Am Stilfser Joch ist indes Skifahren angesagt. Landesmeteorologe Dieter Peterlin schreibt auf Twitter:

    Im Dolomitengebiet habe starker Niederschlag die Schneefallgrenze noch weiter gedrückt. Peterlin vermeldete am Vormittag unter anderem Schneefall in Corvara und Wolkenstein.

    Und auch die größeren Ortschaften im Hochpustertal sind leicht weiß:

    Am frühen Nachmittag hieß es von Dieter Peterlin: „Die Niederschläge lassen nun vom Westen her immer mehr nach. In Kürze erste Sonnenstrahlen im Vinschgau und später auch im Osten.“

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen