Du befindest dich hier: Home » Politik » Nix Radtag

    Nix Radtag

    Arno Kompatscher

    Die Landesregierung hat am Dienstag den für 8. Oktober geplanten Rast auf der Schnellstraße MeBo verschoben. Auf Frühjahr.

    Nix Radtag auf der MeBo!

    Die Landesregierung hat am Dienstag den für 8. Oktober geplanten Radtag auf der Schnellstraße MeBo verschoben. Auf Frühjahr.

    Die Begründung: Der 8. Oktober sei kein günstiger Zeitpunkt.

    Die Schnellstraße hätte anlässlich des 20-jährigen Bestehens für sieben Stunden zwischen Terlan und Sinich geschlossen werden sollen. Geplant war eine Art Rad-Volksfest.

    „Für den Radtag, der auf das 200-jährige Jubiläum des Fahrrads hinweisen und das Radfahren als umweltfreundliche Art der Mobilität hinweisen soll, muss nach Auffassung der Landeregierung eine andere Form und ein neues passenderes Datum gefunden werden“, erklärte Landeshauptmann Arno Kompatscher nach der Regierungssitzung. Schließlich solle der Radtag möglichste viele Menschen für das Radfahren begeistern, so der Landeshauptmann.

    In einem ersten Vorschlag hatte die mit dem Thema befasste Arbeitsgruppe für den Radtag eine Sperrung der MeBo für den motorisierten Verkehr für sieben Stunden am 8. Oktober vorgesehen. Dieser Termin sei ungünstig, da der Tag ein Fenstertag sei und es viel An- und Abreise von Urlaubsgästen gebe und auch viele Landwirte wegen der Ernte auf den Straßen unterwegs seien, erläuterte Kompatscher. Nun ist es an der Arbeitsgruppe einen neuen Vorschlag zu unterbreiten.

     

     

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (8)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen