Du befindest dich hier: Home » Politik » „Zeichen der Stärke“

„Zeichen der Stärke“

Die SVP hat die nächsten Schritte zur Bewerbung der Europäischen Bürgerinitiative „Minority SafePack“ der Föderalistischen Union Europäischer Nationalitäten festgelegt.

In einer gemeinsamen Sitzung von SVP-Leitung und Landtagsfraktion wurden am Montagnachmittag die nächsten Schritte zur Bewerbung der Europäischen Bürgerinitiative „Minority SafePack“ der Föderalistischen Union Europäischer Nationalitäten (FUEN) festgelegt. „Die autochthonen Minderheiten in Europa müssen ein gemeinsames Zeichen der Stärke setzen – damit ihre Stimme nicht mehr überhört werden kann“, so SVP-Obmann Philipp Achammer.

Die Südtiroler Volkspartei werde über ihre Mitglieder- und Ortsgruppenstruktur zugunsten der Bürgerinitiative aktiv werden. Innerhalb des italienischen Staatsgebietes müssen zumindest 54.750 Unterschriften gesammelt werden, um zur notwendigen Zahl von einer Million auf europäischer Ebene beizutragen.

„Wir sind zuversichtlich, dass die notwendige Anzahl von Unterschriften in Südtirol möglich sein wird, gerade weil die Solidarität zwischen Minderheiten alle verpflichtet, über Parteigrenzen hinaus“, betont der SVP-Obmann. Die „Minority SafePack“-Initiative fordert die Europäische Union auf, den Schutz für Angehörige nationaler Minderheiten und Sprachminderheiten zu verbessern sowie die kulturelle und sprachliche Vielfalt in der Union zu stärken.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (3)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen