Du befindest dich hier: Home » Gesellschaft » „Traurige Notwendigkeit“

    „Traurige Notwendigkeit“

    Bozen soll sicherer werden. Dafür wurden an den Zufahrtsstraßen der Altstadt Betonblöcke angebracht. TAGESZEITUNG Online hat nachgefragt, was die Südtiroler davon halten.

    SEHEN SIE SICH DAS VIDEO AN.

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (3)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • brutus

      …diese Betonbarrieren versagen im Ernstfall, laut DEKRA Test, vieleicht halten ja die Blumen Terorristen ab.
      http://www.mdr.de/umschau/crashtest-lkw-anti-terror-sperren-versagen-100.html

    • brutus

      …wenn man aber bedenkt, dass in Cambrils (33.000 Einw.) fünf Terrorverdächtige in Zuge der Anschläge auf Barcelona erschossen wurden, ist es nicht so abwegig dass auch Bozen (100.000 Einw.) und Meran (40.000 Einw.) gefährdet sind, zumal das Potential im Zuge der unkontrollierten Einwanderung hier sicher viel höher ist.
      …und noch etwas ist anzumerken:
      Die letzten Anschläge wurden alle von Sympatisanten der IS autonom ausgeführt. Und deshalb sind solche Ereignisse im Vorfeld fast unmöglich zu verhindern.

    • morgenstern

      Diese vorgegaukelte Sicherheit ist genauso skandalös wie die Tatsache dass die Nullen in Brüssel Berlin und Rom, die für diese Zustände verantwortlich sind, weiterhin den Niedergang unserer europäischen Werte bzw. Kultur vorantreiben.

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen