Du befindest dich hier: Home » Wirtschaft » Volksbank auf Platz 24

    Volksbank auf Platz 24

    Das internationale Bankenmagazin „The Banker“ reiht die Südtiroler Volksbank an 24. Stelle der Banken in Italien. In der Wertung der 1.000 größten Banken weltweit steht die Volksbank auf Platz 796 und hat sich damit im Vergleich zum Vorjahr verbessert.

    Die international renommierte Zeitschrift „The Banker“, die von der britischen Zeitung Financial Times herausgegeben wird, analysiert jährlich die Bilanz- und Geschäftsdaten von Banken weltweit und untersucht dabei Kategorien wie Kapitalstärke, Größe, Bonität, Gewinn und Performance. Die Daten werden verglichen (US-Dollar-Basis) und gelistet.

    Die Südtiroler Volksbank erreichte Platz 796 auf der Liste der „Top 1.000 World Banks“ (2016: 819) und die Spitzenposition in Südtirol. Ausschlaggebend dafür ist die Messung des Kernkapitals – Stichdatum ist der 31.12.2016.

    In einer Aussendung schreibt die Volksbank:

    Bemerkenswert ist, dass die Südtiroler Volksbank als Regionalbank im internationalen und nationalen Vergleich eine gute Platzierung erreicht und sich im Vergleich zum Vorjahr verbessern konnte. 

    Ebenfalls auffallend: Weltweit haben sich die Kernkapitalquoten verbessert – The Banker spricht von einem Tier-1-Zuwachs der 1000 größten Banken weltweit von 3,85% gegenüber dem Vorjahr.

    In Italien führt Intesa Sanpaolo die Liste an, weltweit ist es die chinesische ICBC. Insgesamt werden Banken aus über 100 Ländern gelistet.

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen