Du befindest dich hier: Home » Chronik » Bus bleibt stecken

    Bus bleibt stecken

    Reisebus hängt fest (Fotos: FF Klausen)

    Aufwändiger Einsatz für die FF Klausen und Gufidaun: Ein Reisebus war auf einer Brücke beim Eingang ins Villnössertal stecken geblieben. Das Geländer der Brücke musste abmontiert werden. 

    Am Mittwochmorgen wurden die FF Gufidaun und die FF Klausen zu einem aufwändigen Einsatz gerufen:

    Ein Reisebus war an einer zu engen Brücke am Eingang zum Villnösstal stecken geblieben. Es handelt sich um eine kleine Seitenstraße, die von Gufidaun bis hinunter zur Einfahrt ins Villnössertal führt.Bevor man allerdings auf die Hauptstraße biegen könne, müsse man die schmale Brücke passieren.

    Der Einsatz dauerte rund drei Stunden, da die Feuerwehr das gesamte Geländer der Brücke abmontieren musste, damit der Bus die Brücke passieren konnte. Zudem musste der Bus mit einem Kran in Position gebracht werden, bevor er über die Brücke fahren konnte.

    Ersten Informationen zufolge soll die Brücke bis mehrere Tage lang gesperrt bleiben, da erst das Geländer wieder montiert werden muss, um die Straße für den Verkehr freigeben zu können.

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen