Du befindest dich hier: Home » Kultur » Abt Benno Malfér verstorben

    Abt Benno Malfér verstorben

    Abt Benno Malfér

    Benno Malfèr, der Abt des Klosters Muri-Gries, ist am Montag Abend überraschend gestorben.

    Benno Malfèr wurde in Gries in Bozen als Christian Malfèr geboren, besuchte das Franziskanergymnasium Bozen und trat im Jahre 1965 in das Kloster Muri-Gries ein. Er wurde im Jahre 1971 zum Priester geweiht. Sein Theologiestudium absolvierte er in München und Rom. Von 1981 bis 1991 unterrichtete an der benediktinischen Hochschule in San Anselmo als Professor für Moral- und Pastoraltheologie und hatte dort bis heute einen Lehrauftrag.

    1991 wurde er von den Mönchen des Klosters Muri-Gries als Nachfolger von Dominikus Löpfe zum Abt gewählt. Er bekleidete im Rahmen der Schweizerischen Benediktinerkongregation das Amt des Präses von 1997 bis 2015 und stand zudem von 2003 bis 2012 der Salzburger Äbtekonferenz vor.

    Abt Benno war eine ausgeprägte Führungspersönlichkeit und prägte das Benediktinerkloster Muri-Gries vor allem auch in wirtschaftlicher Weise. In Südtirol war er Vorsitzender der Superioren-Konferenz und Teilnehmer an der zweiten Diözesansynode der Diözese Bozen-Brixen, bei der sein Wort ein besonderes Gewicht hatte.

    Er galt vor allem als kritischer Theologe und beeindruckte durch klare und äußerst sachliche Stellungnahmen.

    Stellungnahme von Bischof Ivo Muser: 

    „Für heute Nachmittag um 16 Uhr hatte sich Abt Benno Malfèr bei mir zu einem Gespräch angemeldet. Aber es sollte ganz anders kommen: Kurz nach 8 Uhr erreichte mich die Nachricht von seinem Tod. Tief betroffen empfehle ich ihn der Barmherzigkeit und der Liebe Gottes. Ich danke ihm für seinen langen Dienst als Abt, für seine Zusammenarbeit mit unserer Diözese, vor allem im Bereich jener Pfarreien, die vom Kloster Muri – Gries aus betreut werden, und in ganz besonderer Weise für seinen Dienst als Firmspender.

    Im Gebet und in österlicher Hoffnung bin ich der Klostergemeinschaft und seinen Angehörigen nahe.

    Abt Benno möge im Licht des Auferstandenen sein. Er möge jetzt schauen, was er geglaubt, erhofft, verkündet und im Sakrament gefeiert hat.“

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen