Du befindest dich hier: Home » Sport » Die Vorbereitung

    Die Vorbereitung

    Preseason beim HCB Südtirol: Samstag und Dienstag finden zwei Freundschaftsspiele in der Eiswelle statt.

    Das Vorbereitungsprogramm des HCB Südtirol Alperia in Hinsicht auf die EBEL-Saison 2017/18 ist in vollem Gange.

    Die Foxes trainieren nach dem Trainingslager in Sterzing seit Mittwoch in der Eiswelle und werden heute Abend um 20,30 Uhr ihr zweites Vorbereitungsspiel in Asiago bestreiten.

    Am Samstag erfolgt dann das Saisondebüt in der heimischen Eiswelle gegen denselben Gegner vom Vortag mit Spielbeginn um 19,45 Uhr. Die Fans sind aufgerufen, zahlreich dem Spiel beizuwohnen, um vor allem den vielen neuen Spielern zum ersten Mal die tolle Stimmung und Anfeuerung zu vermitteln, welche sie im Laufe der Saison in jedem Spiel begleiten wird.

    Am Dienstag 29. August folgt dann das zweite freundschaftliche Heimspiel gegen die Ravensburg Towerstars, welche ihre Meisterschaft in der DEL2 bestreiten.

    Preseason-Freundschafftsspiele 2017/18
    19.08 (Weihenstephan Arena, Sterzing) – Broncos Sterzing vs HCB Südtirol Alperia 0 – 8
    25.08, 20,30 Uhr (Odegar, Asiago) – Asiago vs HCB Südtirol Alperia
    26.08, 19,45 Uhr (Eiswelle, Bozen) – HCB Südtirol Alperia vs Asiago
    29.08, 19,45 Uhr (Eiswelle, Bozen) – HCB Südtirol Alperia vs Ravensburg Towerstars
    Alperia Cup
    31.08, 20,00 Uhr (Ritten Arena, Klobenstein) – Rittner Buam vs HCB Südtirol Alperia (zählt auch für das RIttner Turnier)
    05.09, 20,30 Uhr (Rienzstadion, Bruneck) – HC Pustertal vs HCB Südtirol Alperia
    Rittner Turnier
    31.08, 20,00 Uhr (Ritten Arena, Klobenstein) – Rittner Buam vs HCB Südtirol Alperia (zählt auch für den Alperia Cup)
    02.09, 16:30 oder 20,00 Uhr – Endspiel um den dritten/vierten Platz oder Endspiel des Rittner Turnieres vs Fischtown Pinguins (DEL) oder EHC Visp Lions (NLB)

    Jake Smith verletzt –

    Voraussichtliche Rückkehr am 8. September
    Der Torhüter des HCB Südtirol Alperia Jake Smith hat sich während des Aufwärmtrainings für das Freundschaftsspiel gegen Sterzing eine Sprunggelenkverletzung zugezogen.

    Nach den notwendigen Untersuchungen im Diagnostikzentrum Omega unter der Leitung von Dr. Georg Mahlknecht und seitens der Vereinsärzte Dr. Manfred Brandstätter und Dr. Ernst Fop steht der Spieler gegen den 8. oder 9. September wieder zur Verfügung und kann daher voraussichtlich im ersten EBEL-Match in Innsbruck eingesetzt werden.

    Für die Trainuingseinheiten in den letzten Tagen konnte Coach Pat Curcio auf Massimo Camin zurückgreifen, für die nächsten Wochen wird der junge Sterzinger Goalie Robin Quagliato als Backup fungieren.

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen