Du befindest dich hier: Home » Gesellschaft » Die Nacht der Ideen

    Die Nacht der Ideen

    Petra Gratl (Foto: Martin Jaider)

    Im Museion findet am 7. September die TyroLean Startup Night statt. Ein Pflichttermin für Startupper und Talentscouts.

    Angehende Startupper, Talentscouts und Studierende, etablierte Unternehmer und solche auf dem Weg dorthin: sie alle sollen von der TyroLean Startup Night angesprochen werden, welche die Freie Universität Bozen und das Gründerzentrum von IDM Südtirol am 7. September im Museion organisieren.

    Die TyroLean Startup Night wird gemeinsam von der Fakultät für Informatik der Freien Universität Bozen, dem Gründerzentrum von IDM und von Systems, einer Südtiroler IT-Firma, organisiert.

    Ihr erklärtes Ziel ist es, künftige Unternehmerinnen und Unternehmer, die Ideen für innovative Dienstleistungen oder Produkte haben, mit möglichen Investoren und Mentoren zusammen zu bringen, welche die Startupper auf ihrem Weg von der ersten Idee bis hin zur effektiven Umsetzung begleiten.

    Wichtig bei alledem ist es, dass es sich um einen Lean Startup-Zugang handelt: dies bezeichnet eine im Silicon Valley entstandene Methode, die auf Schnelligkeit und Anpassungsfähigkeit der Innovationsprozesse beruht und so „schlank” als möglich sein muss, um den Ansprüchen der Kunden wie auch den sich ständig ändernden Marktanforderungen zu genügen.

    Xiaofen Wang

    „Mit dieser Veranstaltung möchten wir eine Möglichkeit der Begegnung für einen intensiven Erfahrungsaustausch schaffen, bei welchem sowhol Unternehmer als auch Mentoren und künftige Startupperinnen und Startupper aufeinander treffen”, unterstreicht Organisatorin Xiaofeng Wang, Dozentin an der Fakultät für Informatik. „Junge Leute sollen ermutigt werden, ihre Träume Realität werden zu lassen. Dabei wenden wir uns an Studierende ebenso wie an bereits Berufstätige. Veranstaltungen wie die TyroLean Startup Night sind als Beitrag zu sehen, um das noch fragile Ökosystem des Jungunternehmertuns zu stärken”, so die Forscherin.

    An der unibz bietet Xiaofeng Wang schon seit längerem eine Lehrveranstaltung zum Lean Startup an. Sie ist Teil des Masters in Unternehmensführung und Innovation und wendet sich an Studierende der Wirtschaftswissenschaften und der Informatik ebenso wie an Studierende der Fakultät für Design und Künste.

    „Der Ideen- und Erfahrungsaustausch ist ungemein wichtig für künftige Startupper“, bekräftigt Petra Gratl, die Leiterin des Gründerzentrums Südtirol. „Diese Veranstaltung dient dazu, diese Community in Südtirol zu stärken.“

    Die TyroLean Startup Night findet am Donnerstagabend, dem 7. September von 18 bis 20 Uhr im Museion statt.

    Die Online-Einschreibung zur Abendveranstaltung ist kostenlos, aber erforderlich: https://startuppuccino.com/tyrolean-startup-night.

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen