Du befindest dich hier: Home » Kultur » Auf nach Venedig

    Auf nach Venedig

    Vor unserer Haustür startet am 30. August eines der großen Kinofestivals. Es ist auch für das ganz normale Publikum zu haben.

    von Renate Mumelter

    Die Eintrittskarten kosten zwischen 5,50 Euro für die Morgenvorstellung bis zu knapp 50 Euro bei den großen Premieren in der Sala Grande am Abend. Nur die Hälfte kostet eine fast parallele Doppelprojektion im großen Palabiennale-Zelt. Die Karten können ab sofort bequem online gebucht und ausgedruckt werden. Kein Kassastehen also. Venedig ist in rund drei Stunden zu erreichen, eine Sightseeing-Tour mit dem Vaporetto führt auf den Lido, mitten in eines der großen Filmfestivals. Am Lido gibt es keine Hektik, nur das Meer auf der einen, die Lagune auf der anderen Seite und  dazwischen die Kinosäle mit guter Projektion und gut gemeinter Frische. Weil die klimatisierte Luft sehr kühl durch die Stuhlreihen zieht, empfiehlt es sich, auf rückenfreie Abendroben zu verzichten.  Dresscode gibt es sowieso keinen, obwohl bei den großen Premieren am Abend schon mal High Heels samt Schulterfrei zu sehen sind. Vor der Sala Grande der rote Teppich, der es allen, die’s mögen, erlaubt, Stars beim Winkewinke zu fotografieren. Das Kinoprogramm ist voller Überraschungen. Das haben Uraufführungen so an sich. Und sollte sich ein Film wider Erwarten als Niete herausstellen, bleibt immer noch der Strandspaziergang.

    Ein Kapitel für sich ist die Unterkunft. Zur Festivalzeit gelten am Lido unverschämte Preise. Mit etwas Glück findet sich im letzten Moment auch Bezahlbares. Alternativ dazu gibt es einen Campingplatz direkt am Lido oder viele Campingplätze in Cavallino nur eine Vaporettofahrt entfernt, und es gibt günstigere Unterkünfte in Venedig und Mestre. Nachtvaporetti überwinden die Lagune dazwischen. Die Projektionen beginnen um 9 Uhr und dauern bis nach Mitternacht. Dienstags kommt einer der schönsten Wochenmärkte weltweit auf den Lido, direkt an die Lagune mit Venedigkulisse im Background.

    Was es sonst noch gibt: Filmtreff Kaltern im Freien „Ihre beste Stunde“ (SA), „LaLaLand“ (SO), Bruneck UFO „Mustang“ (DI), Teßmann im Freien „Small World“ (DO)

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (1)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen