Du befindest dich hier: Home » Sport » Kanuten im Halbfinale

    Kanuten im Halbfinale

    Bei der Kanuslalom-EM: Alle 3 Burggräfler Kanuten schaffen den Sprung ins Halbfinale.

    Die Kanuslalom-EM der U23 und U18 in Hohenlimburg (Deutschland) hat für die 3 Burggräfler Kanuten heute sehr gut begonnen. Matthias Weger (U23) und Valentin Luther (U18) schafften gleich in der 1. Quali als Zwölfte den Sprung in den Halbfinallauf, der ebenso wie der Finallauf mit den besten 15 Kajak-Paddlern am Samstag auf dem Programm steht.

    Matthias Weger gelang heute ein sauberer Lauf ohne Strafsekunden. „Es war für mich mental heute sehr schwierig, mich mit meiner beim Skateboarden am Oberarm zugezogenen Verletzung auf den Wettkampf einzustellen, da ich auch Schmerzen hatte.

    Trotzdem ist mir gleich in der 1. Quali ein sauberer lauf mit einem kleinen Fehler gelungen, der mich etwas Zeit gekostet hat“, freute sich Matthias Weger. „Dennoch bin ich mit Platz 12 sehr zufrieden und habe noch genügend Luft nach oben“, glaubt der 21-jährige Slalom-Kanute aus Schenna, der bei der Kanuslalom-EM der U23 wieder für Österreich startet.

    Ebenso auf Platz 12 in der 1. Quali kam Valentin Luther (17) bei der U18-EM. Nur Jakob Weger konnte sich nicht gleich in der 1. Quali für den Halbfinallauf mit den 30 besten Kajak-Paddlern qualifizieren. Mit 6 Strafsekunden für 3 Torstangen-Berührungen und einem groben Fehler am Ende des Laufes landete der Jüngere der Weger-Brüder in der 1. Quali nur auf Platz 33.

    In der 2. Quali gab der 19-jährige SCM-Paddler dann tüchtig Gas und erreichte sogar mit 95,08 Sekunden ohne Strafsekunden die Tagesbestzeit und qualifizierte sich damit ebenso wie sein Bruder matthias und Valentin Luther für den Halbfinallauf.

    „Heute wollte ich mich in der Quali mit einem sicheren 1. Lauf für das Halbfinale qualifizieren, da es im 2. Lauf nur noch 10 Plätze gibt. Doch ein schwerer Fehler am Ende des 1. Laufes zwang mich zum 2. Lauf“, erzählte Jakob Weger. „Den 2. Lauf bin ich dann gelassen angegangen und schaffte sogar noch die Tagesbestzeit“, freute sich der SCM-Paddler. Morgen ab 14 Uhr wird bei der Kanuslalom-EM der U23 und U18 um die Medaillen im Kajak-Einer-Mannschaftslauf gepaddelt. Alle drei Burggräfler Kanuten haben Medaillenchancen.

    Jakob Weger paddelt mit Marcello Beda und Marco Vianello für Italien, Matthias Weger mit Felix Oschmautz und Mario Leitner für Österreich jeweils in der U23 und Valentin Luther mit Tommaso Fasoli und Davide Ghisetti für Italien in der U18.

    Die Kanuslalom-EM der U23 und U18 in Hohenlimburg kann jeden Tag im Livestreaming unter www.youtube.com/canoeeurope mitverfolgt werden. Den Liveticker gibt es unter https://siwidata.com/canoe123/

    Nachstehend die Ergebnisse der Quali im Kajak-Einer:
    Kajak-Einer, Herren, U23, 1. Quali: 1. Martin Srabotnik (Slowenien) 95,53 Sekunden/0 Strafsekunden; 2. Mathieu Desnos (Frankreich) 95,99/0; 3. Stefan Hengst (Deutschland) 97,03/0; 12. Matthias Weger (Schenna) 99,48/0; 15. Mario Leitner (Österreich) 101,23/4. 2. Quali: 1. Jakob Weger (SC Meran) 95,08/0; 5. Marcello Beda (Italien) 99,91/0. In der Quali ausgeschieden: 24. Marco Vianello (Italien) 108,63/8.
    Kajak-Einer, Burschen, U18, 1. Quali: 1. Felix Oschmautz (Österreich) 97,62 Sekunden/0 Strafsekunden; 2. Noah Hegge (Deutschland) 99,49/0; 3. Simon Hene (Frankreich) 99,73/4; 8. Tommaso Fasoli 101,73/2; 10. Davide Ghisetti (beide Italien) 102,54/2; 12. Valentin Luther (SC Meran) 104,04/2.
    Nachstehend der Zeitplan der Kanuslalom-EM der U23 und U18 im Kajak-Einer:
    Freitag, 18. August 2017
    14:58 Uhr: Mannschaftslauf im Kajak-Einer, Herren der U23 mit Matthias Weger und Jakob Weger
    16:16 Uhr: Mannschaftslauf im Kajak-Einer, Burschen der U18 mit Valentin Luther
    Samstag, 19. August 2017
    ab 11:00 Uhr: Halbfinallauf im Kajak-Einer der U23 und U18
    ab 15:00 Uhr: Finallauf im Kajak-Einer der U23 und U18

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen